Cathedral - In Memoriam

Review

„In Memorium“ war 1990 das erste Lebenszeichen von CATHEDRAL, nachdem Sänger Lee Dorrian bei NAPALM DEATH gehen und sich eine neue musikalische Spielwiese suchen musste. Das Ziel war – anders als bei seiner alten Band – „to play as slow, dark and miserably heavy as possible“, die Umsetzung beeindruckend konsequent. Auch ohne den Großeinsatz von Studiotechnik klingen die vier Songs düster und unsagbar verzweifelt, man höre sich nur einmal den Einsatz von „Ebony Tears“ mit den stumpfen Gitarren und dem tief jammernden Vocals an. Drastischer klangen CATHEDRAL in der Folge nie mehr, auch nicht auf dem nicht minder gelungenen Debütalbum „Forest Of Equilibrium“. Die pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum erscheinende Neuauflage folgt der Ausgabe von 1999 mit leicht angepasstem Titel (Altphilologen werden mit Genugtuung zur Kenntnis nehmen, dass der Titel nunmehr in korrektes Latein abgewandelt wurde) als „In Memoriam“ und mit fünf Livetracks als Bonus, die allesamt bei CATHEDRALs Tour im Frühjahr 1991 aufgenommen wurden und einen erstaunlich guten Sound aufweisen. Die CD-Version enthält außerdem eine Zusatz-DVD mit denselben Bonus-Songs, die während der Show in Groningen am 1. Mai 1991 in Bild und Ton mitgeschnitten wurden. Lohnenswert!

Shopping

Cathedral - In Memoriam [Vinyl LP]bei amazon22,98 €
30.07.2015

- Dreaming in Red -

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'In Memoriam' von Cathedral mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "In Memoriam" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Cathedral - In Memoriam [Vinyl LP]bei amazon22,98 €
Cathedral - In Memoriam (UK Import)bei amazon9,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32614 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare