Chthonic - Ián-Bú

Review

Galerie mit 27 Bildern: Chthonic - Rockharz Open Air 2012

Bands aus Taiwan genießen einen absoluten Exotenstatus, so auch die bereits 1995 gegründeten CHTHONIC. Und das bezieht sich in diesem Fall auch nicht nur auf die Herkunft der Truppe, sondern auch die besondere Spielweise als auch die Inhalte ihres extremen Metals zwischen Black, Death und Thrash Metal. So mischen CHTHONIC diesen mit traditionellen fernöstlichen Instrumenten, während sie sich textlich von der taiwanesischen Mythologie, dem Volksglauben des Daoismus und der Geschichte ihres Landes beeinflussen lassen. Vor allem mit ihrem letzten Album „Bú-Tik“, wieder einmal ein Konzeptalbum, konnten die Taiwanesen einige Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Nun folgt mit „Ián-Bú“ eine Live-DVD.

Die Aufnahmen zu „Ián-Bú“ entstanden während eines Festivals 2013 in Taiwan. Enthalten ist der gesamte Auftritt vom Formoz Festival in Taipeh. CHTHONIC zeigen sich hier auch recht exotisch. Da wäre zum einen die martialische Kostümierung und Make-Up, als auch das Bühnenbild. Und die Liebe zum Detail wird auch daran offensichtlich, dass die Band bei mehreren Stücken vom Chai Feng Traditional Orchestra, wodurch die Songs um die symphonische Komponente bereichert werden, sowie dem renommierten Opernsänger Tang Mei-Yun begleitet wurde. Im Mittelpunkt des Geschehens steht das aktuelle Album „Bú-Tik“, bei gerade einmal 10 Songs (bzw. 42 Minuten Spielzeit) inklusive Intro und Outro, wodurch viele ältere Stücke leider fehlen. Offensichtlich sind CHTHONIC mit ihrem extremen, dennoch sehr melodischen Metal mit asiatischen Klängen in ihrer Heimat eine große Nummer, wenn man sich die euphorischen, sehr begeisterten Publikumsreaktionen anschaut.

Die Ansagen sind für meinen Geschmack zu lange geraten, was der Show an Drive nimmt. Und leider gehen die traditionellen Instrumente des Chai Feng Traditional Orchestra manchmal im Gesamtsound etwas unter. Der Auftritt wirkt auch recht hektisch gefilmt, das Bild ist mit (wahrscheinlich absichtlichem) Hintergrundrauschen belegt, hier hätte ich mir eine bessere Bildqualität gewünscht.

Neben dem Konzertmitschnitt gibt es noch fünf Videoclips vom „Bú-Tik“-Album, und von diesen noch drei Making-Of-Videos, in welchem sich auch die Musiker zum Inhalt äußern. Die obligatorischen „Behind The Scenes“ sind ebenfalls enthalten. Als weiteren Bonus gibt es ein Interview mit Bassitin Doris Yeh und Regisseur Vince Chuang. 

Wer das letzte Album „Bú-Tik“ von CHTHONIC total mag und sich gerne die Songs mal im Live-Gewand reinziehen möchte, ist mit „Ián-Bú“ sehr gut bedient. Mir ist die Spielzeit des Auftritts sowie die Songauswahl, aber auch die Bildqualität etwas zu mager.

03.03.2014

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31442 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare