Chthonic - Takasago Army

Review

Galerie mit 27 Bildern: Chthonic - Rockharz Open Air 2012

Die Taiwanesen CHTHONIC haben im Verlauf ihres mittlerweile 16-jährigen Bestehens eine ziemlich steile Karriere hingelegt, wobei ihre Musik bei den Kritikern gemischte Reaktionen heraufbeschwor. Während sie von den einen seit jeher als ein Made-In-Taiwan-Abklatsch von CRADLE OF FILTH angesehen werden, loben andere die Band für ihre Eigenständigkeit, ihr Durchsetzungsvermögen und ihre Bedeutung als kultureller Botschafter ihrer Inselnation. Mit „Takasago“ Army legen CHTHONIC nun ihr neues Album vor und zeigen sich deutlich gereift, stilistisch versierter und selbstbewusster denn je.

„Takasago Army“ erzählt die Geschichte des jungen taiwanesischen Stammeskriegers Wubus Bawan, der für eine legendäre taiwanesische Guerillaeinheit, eben die „Takasago Army“, rekrutiert wird, um den Japanern während des zweiten Weltkrieges beizustehen. Es handelt sich hier ohne jeden Zweifel um sehr interessantes historisches Material, das CHTHONIC auf diesem Album aufarbeiten, und umso erfreulicher ist es, dass die Band in puncto Songwriting und Stilsicherheit einen ganz großen Schritt nach vorne gemacht hat. Klangen CHTHONIC früher tatsächlich extrem stark nach ihrem britischen Vorbild CRADLE OF FILTH, so haben sie ihr musikalisches Spektrum auf dem vorliegenden Album enorm aufgerüstet und schmeißen dem Hörer nun auch deftige Death-Metal-Riffs, Growls, Soli mit Power-Metal-Reminiszenzen und in verstärktem Ausmaß folkloristische Einsprengsel um die Ohren. Mit düsteren Tremolosalven und rasendem Gekreische wird jedoch nach wie vor nicht gegeizt, und so ergibt sich eine äußerst interessante, technisch einwandfrei dargebotene Mixtur. Das Schlagzeug klingt knackig und auf den Punkt gebracht, die Gitarren transportieren ordentlich Energie und auch ansonsten ist am Klangbild von „Takasago Army“ nicht das Geringste auszusetzen.

CHTHONIC sind auf ihrem neuen Album mit einer Dynamik und einer musikalischen Bandbreite bei der Sache, vor der man wirklich seinen Hut ziehen muss. Gerade für mich, der die Band auf dem letzten Album „Mirror Of Retribution“ noch als ganz netten, aber nicht besonders hervorstechenden CRADLE OF FILTH-Klon betrachtete ist ein Album wie „Takasago Army“ eine gnadenlose Überraschung, und ich denke, es wird einigen anderen genauso ergehen. Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen, einmal in dieses wirklich erstaunliche Album hineinzuhören. Bezaubernde Melodien, behutsam aufgebaute Atmosphäre, wuchtige Riffs und markante Höhepunkte – „Takasago Army“ vereint so gut wie alles, was ein zugängliches, aber doch gehaltvolles Album haben muss.

Shopping

Chthonic - Takasago Armybei amazon16,50 €
17.07.2011

Shopping

Chthonic - Takasago Armybei amazon16,50 €
Chthonic - Takasago Armybei amazon65,43 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31443 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Chthonic - Takasago Army

  1. lavalampe sagt:

    Absolut großartige Schreibe.
    Symphonic Death-Blackmetal der Gurkentruppen wie Cradle of Filth kilometerweit hinter sich lässt. Auch die asiatischen Instrumente tragen dazu bei, dass die CD wiedererkennungswert hat.
    Es fühlt sich an wie eine Mischung aus Devildriver, Cradle of Filth und dem Soundtrack von Last Samurai. Großartig!

    9/10