Dornenreich - Du wilde Liebe sei

Review

Soundcheck Juni 2021# 16 Galerie mit 19 Bildern: Dornenreich - Summer Breeze Open Air 2019

Sie haben Wort gehalten! Vor sieben Jahren erschien das letzte Studioalbum „Freiheit“, welches damals von DORNENREICH so angekündigt wurde, dass es zumindest für lange Zeit das letzte Album sein sollte. Nun also „Du wilde Liebe sei“ der sich musikalisch stets wandelnden und entwickelnden österreichischen Avantgardisten.

Vom Mysterium der Liebe

Inhaltlich beschäftigen sich DORNENREICH auf dem Konzeptalbum „Du wilde Liebe sei“ mit dem Mysterium der Liebe, den vielen damit verbundenen Auswirkungen, Sehnsucht, Körperlichkeit, Anziehung, schmerzhafte Missverständnisse, komplexe Verstrickungen, Freiheit, Hingabe. In verschiedenen Fragmenten und Schichten, die es zusammenzusetzen gilt. Interpretationsoffen, vielseitig und facettenreich, wie auch die Klangwelten des Tiroler Trios. Und eine wichtige Kraft, gerade in Zeiten von Distanz und wachsender Entfremdung.

DORNENREICH – beständiger Wandel

Über die nunmehr 25 Jahre dauernde Geschichte von DORNENREICH hat sich deren Musik in so vielen verschiedenen Facetten beständig entwickelt und gewandelt, gleich einer andauernden Reise. Vom noch frühen recht rohen Black Metal über das ikonisch hochkomplexe, überschwängliche „Her von welken Nächten“, das zwischen Black Metal und Avantgarde wandelte, das extrem reduzierte, hypnotische „Hexenwind“, das fast schon minimalistische, zwischen Weltmusik und Neo-Folk pendelnde Akustikalbum „In Luft geritzt“, ehe es mit dem vielschichtigen „Flammentriebe“ wieder mehr in Richtung Black Metal ging, ohne aber dabei die Entwicklungen der vorherigen Jahre außen vor zu lassen. Mit „Freiheit“ verbanden DORNENREICH die verschiedenen Stile miteinander und erschufen damit gleichzeitig wieder Neues.

„Du wilde Liebe sei“ von DORNENREICH – vertraut und dennoch anders

Jede Veröffentlichung von DORNENREICH ist geprägt von einer eigenen Identität und eigenem Charakter, das trifft auch auf „Du wilde Liebe sei“ zu, das aber dennoch an „Freiheit“ anknüpft. Durch den jahrzehntelangen Entwicklungsprozess und die völlige Offenheit ihrer Klangwelten sind und bleiben die Innsbrucker authentisch, aber die Kategorisierung, die Einordnung der Stilistik in ein bestimmtes Genre gestaltet sich auch beim Semi-Akustikalbum „Du wilde Liebe sei“ schwierig.

Das musikalische Fundament besteht aus Akustikgitarre, sehnsüchtiger Geige, Perkussion, darauf aufbauend auch mal E-Gitarre, dazu die charismatisch markante Stimme von Frontmann Eviga (Jochen), hauchend, flüsternd, fauchend, schreiend, klar singend. Insbesondere die perkussiven und dabei teils ziemlich verspielten Elemente bauen „Du wilde Liebe sei“ erdig auf, halten organisch und vital den Puls, während die immer mal wieder eingesetzte, speziell verzerrte E-Gitarre zur besonderen Atmosphäre und Härte beiträgt. Insbesondere die Verschmelzung der akustischen und elektrischen Teile innerhalb der Stücke ist auf „Du wilde Liebe sei“ deutlich stärker, als es noch bei „Freiheit“ der Fall war. DORNENREICH selbst nennen diesen vielseitigen Stil, mit verschieden transportierten Stimmungen und zwischen reduziert ruhigen und aufbrausend schwungvolleren Passagen pendelnd, Black Arcane Rock…

Emotionale Dynamik

„So ruf‘ sie wach das Sehnen“ mit Akustikgitarre, Tribal-Perkussion, dynamisches Wechselspiel, flüstern und harscher Gesang, dazu die Geige, wirkt sehr (neo-)folkig und zugleich archaisch Schamanistisch und erinnert in seinem Charakter natürlich an „In Luft geritzt“, ist aber nicht so reduziert, rhythmisch interessanter und vielseitiger ausgearbeitet. Vertraut und doch wieder anders. DORNENREICH musizieren mal mit einer luftigen, unbeschwerten Leichtigkeit, zu hören in “Liebes dunkle Nacht”. Oder dunkler, fast schon bedrohlich pulsierend, energisch wie in „Dein knöchern‘ Kosen“, dem härtesten Stück auf „Du wilde Liebe sei“, in welchem der E-Gitarre eine dominantere Funktion übernimmt, rauschhaft, lebendig, voll Spannung, schwarz. Mal lebhaft rockig wie in „Sie machen Mangel zum Geschenk“, mal still und bedächtig wie „Freiheit erlösen“. Dramatik pur gibt es mit dem kraftvoll aufwühlenden „Der Freiheit Verlangen nach goldenen Ketten“ voll emotionaler Wucht.

Spannung und Kontrast

„Du wilde Liebe sei“ ist geprägt von Spannung und Kontrast, von emotionalen Dynamiken, Ausdruckskraft und atmosphärischer Dichte. Vielschichtig und intensiv, mal wilder und lauter, mal leiser und intimer, komplex und reduziert, leidenschaftlich – wie die Liebe.

Shopping

Dornenreich - Du Wilde Liebe Sei (Ltd.2cd Buchedition)bei amazon15,99 €
09.06.2021

Geschäftsführender Redakteur (News-Leitung)

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Du wilde Liebe sei' von Dornenreich mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Du wilde Liebe sei" gefällt.

Shopping

Dornenreich - Du Wilde Liebe Sei (Ltd.2cd Buchedition)bei amazon15,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33598 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare