Hanzel und Gretyl - Oktötenfest 2006

Review

Jaaa, die durchgeknallten Amis sind wieder da, und wieder deutscher, als RAMMSTEIN es je sein werden. Nach erfolgreich absolvierten Touren u.a. mit MINISTRY und als Headliner blasen sie erneut zum Angriff, und machen ihren Fans mit der brandneuen Tour-Single „Oktötenfest 2006“ gewaltigen Appetit auf das für 2007 geplante Album.

Wer schon „Über Alles“ und „Scheissmessiah“ mochte, ist auch mit dieser Single bestens bedient – Schrammelnde Gitarren, stampfende Beats, clubtauglicher Industrial in fetter Produktion und dazu lyrische Höhenflüge á la „Ich bin der Kraut mit der großen Schnitzel“, wie man sie von HANZEL UND GRETYL kennt und liebt. Hell-yeah! Während „Prost!“ ein beschauliches Intro ist, gibt es mit „Stern Krieg“ und „Fukken Über Death Party“ zwei mächtige Diskofire-Granaten, und „Zum Wohl“ als Ausklang dieses Qualitätswerkstücks, made in USA. Mann, was freu ich mir schon ein zweites Loch in meinen A****, das bald das neue Album kommt.

Also, an alle, die Loopy und Vas Kallas schon kennen: Kauft euch das Teil! Wer bei der Band persönlich bestellt, bekommt sogar eine limitierte Spezialauflage.

20.02.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Oktötenfest 2006' von Hanzel und Gretyl mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Oktötenfest 2006" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33491 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare