Moonspell - Sin/Pecado (ReRelease)

Review

Galerie mit 29 Bildern: Moonspell - Europa Tour 2019 in Berlin

Kurz Notiert

21 Jahre nach dem ursprünglichen Veröffentlichungstermin hauen MOONSPELL eine Wiederauflage ihres dritten Albums „Sin/Pecado“ raus. Sicher ein Album, das den weiteren Weg dieser Band deutlich beschreibt. „handmadeGod“ kommt auch 2019 noch mit leicht unterkühlter Attitüde daher, die den Zuhörer in eine verführerische dunkelschwarze Welt entführt. Die späten 90er waren für diese besondere Stimmung in Songs merkwürdiger Weise wie geschaffen.  Auch „2econd Skin“ ist ein typischer MOONSPELL-Track, der auf keiner Darkwave-Party fehlen darf. An der Tracklist wurde nichts verändert, lediglich in der Deluxe-Version gibt es eine EP dazu, die einige Remixe enthält. Für Sammler dürfte das 24.seitige Booklet interessant sein. Eine spannende und kurzweilige Zeitreise ist diese CD aber ohne Zweifel und damit ein gutes Weihnachtsgeschenk.

27.01.2020

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Sin/Pecado (ReRelease)' von Moonspell mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Sin/Pecado (ReRelease)" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32822 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare