Pest - Vado Mori

Review

Sind Intros nicht dazu da, in die Platte einzuführen und auf das vorzubereiten, was da kommt? Zumindest bin ich diesem Glauben immer aufgesessen. Dass das aber auch ganz anders geht, exerzieren PEST mit ihrem fast vierminütigen(!) Kindergeburtstagsgeklimper vor. Der Sinn erschließt sich mir bis jetzt nicht, denn der Rest der Platte präsentiert sich dagegen als typischer Polter-Black Metal, wie ihn viele wohl „true“ nennen werden. Ranzig produziert, meist mit Vollgas vom Griffbrett geschrubbt und mit abartig hysterischem Gekreische garniert, wie es selbst der Count nicht besser hinkriegen könnte, während er es mit dem King treibt, lassen einen drei Häkchen auf der Checkliste machen und zum Schluss kommen: Black Metal: ja, Old School: irgendwie auch, interessant: nö. Große Innovation hat diese Spielart ja schon immer gemieden wie die PEST (mit freundlichen Grüßen aus Kalau), aber dennoch klingen die Alben ihrer originären Vertreter doch um Einiges interessanter, hypnotischer und atmosphärischer als dieser bemühte Anachronismus. Auch wenn man sich mit ein paar Tempowechseln oder dem vollkommen akustisch gehaltenen Instrumental „Before The Storm“ um Abwechslung bemüht, bleibt von „Vado Mori“ so gut wie nichts hängen. Ob es nun an den einfallslosen drei-Akkorde-Riffs liegt, die sich in jedem der Songs wiederholen oder an den weiten Strecken, über die sich die Musik praktisch nicht verändert, spielt letztendlich keine Rolle. Was muss richtiger Black Metal noch sein? Kalt! Und das ist „Vado Mori“ auf jeden Fall. Kalt wie eine Leiche, denn Seele sucht man bei diesem Klumpen Schwarzmusik vergeblich.

31.03.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Vado Mori' von Pest mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Vado Mori" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34253 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Pest - Vado Mori

  1. anonymus sagt:

    Eine kleine Überraschung. Gerade im truen Bereich sind Black Metal Alben die mir zusagen eher selten, gerade deshalb muss man Scheiben wie diese in Schutz nehmen. Scheint mir doch wesentlich mehr Esprit und Stil zu haben als das Gros der Genre-Veröffentlichungen. Drum von mir Daumen hoch, auch wenn ein Lob meinerseits wohl eher noch mehr abschreckt…

    8/10
  2. sascha sagt:

    Auch wieder einmal hat mich ne Review von Metal.de neugierig gemacht. So schlecht finde ich die Platte nicht mal. Nur gehts nach ner kurzen zeit schon etwas auf die Eier!
    Kann man sich hin und wieder mal antun!

    6/10