Vex - Memorious

Review

Eine rohe, ungestüme Produktion und ein roher, ungestümer Bandsound – das ist das erste, was mir bei VEX auffällt und damit können die sechs Texaner schon mal einen Pluspunkt auf der Haben-Seite verzeichnen, der eigentlich obligatorisch sein sollte, aber trotzdem so mancher Band fehlt: Die Musik und der Klang des Albums gehen Hand in Hand. Sehr schön.

Gespielt wird bei VEX auch auf der zweiten Langrille (nach einer ganzen Reihe Demos, EPs und Split-Veröffentlichungen) eine Mischung aus Melodic Death Metal der (alten) Göteborger Schule, einer ordentlichen Portion Black-Metal-Feeling sowie immer wieder auftauchenden Thrash-Einsprengseln, wobei es den Amis diesmal tatsächlich gelungen ist, ihren Stilmix einigermaßen homogen herüberzubringen – der rote Faden, dessen Fehlen vom Kollegen Mädler in seiner Review zum Vorgänger „Thanatopsis“ kritisiert wurde, ist nun, auf „Memorious“, also endlich vorhanden, die Band hat ihre Mitte gefunden, um die Worte des Kollegen zu benutzen. Dienlich sind dabei vor allem so einige Midtempo-Passagen, die den Songs von VEX die Krone aufsetzen und manches Mal die Nackenmuskeln zucken lassen, auch wenn sie in diesen Momenten für meinen Geschmack teilweise ein bisschen zu sehr nach älteren AMON AMARTH klingen.

So fehlen VEX zwar immer noch die ganz großen Hits, die letzte Prise Spritzigkeit im Songwriting, aber alles in allem ist „Memorious“ ein rundum gelungenes Album.

22.01.2013

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Memorious' von Vex mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Memorious" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Vex - Memoriousbei amazon21,96 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34602 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare