Wolves In The Throne Room - Diadem Of 12 Stars (Re-Release)

Review

Galerie mit 15 Bildern: Wolves in the Throne Room - European Tour 2020 in Hannover

Das WOLVES IN THE THRONE ROOM-Debüt – der legendäre Einstieg in den Cascadian Black Metal

Lange bevor „Cascadian Black Metal“ zu einem feststehenden Begriff für ein ganzes Subgenre wurde, veröffentlichten die Szenevorreiter WOLVES IN THE THRONE ROOM 2006 ihr mittlerweile legendäres Debütalbum „Diadem Of 12 Stars“. Geschrieben und aufgenommen wurde das Album damals in einem fensterlosen, schwarzen Raum in den langen Winternächten des Jahres 2005, irgendwo im nordwestlichen US-Bundesstaat Washington. Wie die Band damals klassischen, norwegischen Black Metal mit der Atmosphäre ihrer Heimat in den Kaskaden verknüpfte, das musikalische und visuelle Konzept des klassischen Black Metals mit stimmungsvollen Klangbildern von Naturmagie, von Naturgeistern paarte und die norwegischen Eis- und Schnee-Legenden durch verregnete Winter und Kaminfeuer ersetzte – das war ganz großes Ohrenkino. Und obwohl WOLVES OF THE THRONE ROOM und ihr Debüt so viele Epigonen nachzogen, dass der von ihnen begründete Stil als ganzes Subgenre gilt, lässt sich noch heute mit Fug und Recht behaupten, dass „Diadem Of 12 Stars“ wohl noch immer eines der besten – wenn nicht DAS beste – Cascadian-Black-Metal-Album ist, das die Welt gehört hat.

„Diadem Of 12 Stars“ neu unter die Leute gebracht

Nun bekommt das Album zu seinem zehnten Geburtstag von Artemisia Records ein Re-Release spendiert – bedenkt man, dass „Diadem Of 12 Stars“ auf CD nur noch sehr schwer, auf Vinyl, zumindest zu angemessenen Preisen, quasi unmöglich zu bekommen ist, wurde das eigentlich auch Zeit. Gedreht wurde für das Re-Release dankenswerter Weise weder am Songmaterial noch an der Produktion, sodass Fans sich die neue Version des WOLVES IN THE THRONE ROOM-Debüts bedenkenlos ins Regal stellen können, sollten sie es nicht eh schon haben. Die Qual der Wahl hat man übrigens zwischen CD-Version, Doppel-LP, Tape sowie digitalen Downloads.

17.06.2016

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Diadem Of 12 Stars (Re-Release)' von Wolves In The Throne Room mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Diadem Of 12 Stars (Re-Release)" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34611 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Wolves In The Throne Room auf Tour

11.08. - 13.08.22metal.de präsentiertParty.San Metal Open Air 2022 (Festival)1914, Alcest, Anomalie, Asphyx, Benediction, Birdflesh, Blood Incantation, Bütcher, Cannibal Corpse, Carcass, Carnation (BE), Caroozer, Cytotoxin, Dark Funeral, Der Weg Einer Freiheit, Dismember, Eis, Exhorder, Exhumed, Fleshcrawl, Gaerea, Graceless, Hangatyr, Heidevolk, High Spirits, Impaled Nazarene, Incantation, Iron Flesh, Kadaverficker, Katatonia, Lik, Lunar Shadow, Månegarm, Mayhem, Messiah, Misery Index, Motorowl, Nornír, Nunslaughter, Nyktophobia, Onslaught, Panzerfaust, Profanity, Revel In Flesh, Sanguisugabogg, Saor, Scalpture, Secrets Of The Moon, Shape Of Despair, Sinners Bleed, Slaughterday, Space Chaser, Thron, Total Hate, Vitriol, Whoredom Rife und Wolves In The Throne RoomParty.San Open Air, Obermehler
17.10.22Wolves in the Throne Room - The Primordial Arcana Tour 2022Wolves In The Throne Room und Stygian BoughKnust, Hamburg
19.10.22Wolves in the Throne Room - The Primordial Arcana Tour 2022Wolves In The Throne Room und Stygian BoughConne Island, Leipzig
Alle Konzerte von Wolves In The Throne Room anzeigen »

Kommentare