Der viel zu späte
Jahresrückblick 2017

Special

Juni 2017

Zwergenaufstand: Nur wenige Metal-Musiker reißen so gerne ihr Maul auf wie Corey Taylor. Zumindest wenn man einmal Gene Simmons und Dave Mustaine im Gehege lässt. Gerade NICKELBACK-Sänger Chad Kroeger, seinerseits häufig dem Gespött der härteren Hörerschaft ausgesetzt, ätzt nun aber einfach mal zurück – und bezeichnet Taylors STONE SOUR als “Nickelback light“. Der ebenfalls bei SLIPKNOT aktive Taylor findet daraufhin klare Worte: “Du kannst so lange über mich lästern, wie du willst. Aber ich weiß, dass ich trotz Maske zum ‘Sexiest Dude in Rock’ gewählt wurde und du zweimal zum hässlichsten – sogar ohne Maske. Schieb dir das in den Arsch!

Für Corey Taylor fast schon fester Bestandteil seiner Sommer-Schedule: Rock am Ring. Doch diesmal stehen weder STONE SOUR noch SLIPKNOT auf der Running Order. Statt King Corey schauen FIVE FINGER DEATH PUNCH, AIRBOURNE, IN FLAMES, SUICIDE SILENCE und RAMMSTEIN vorbei. Doch der Auftritt letzterer fällt kurzerhand ins Wasser. Diesmal jedoch nicht sprichwörtlich. Nach zwei unwetterreichen Jahren steht den Veranstaltern 2017 eine Terrorwarnung ins Haus. Zwar muss das Festival nicht wie im Vorjahr vorzeitig abgebrochen werden, die ausgefallenen Auftritte vom Freitag können allerdings nicht nachgeholt werden.

WARBRINGER-Drummer ertrinkt

Und auch der Juni kommt nicht ohne Todesfall aus. Im Alter von gerade einmal 36 Jahren stirbt Ex-WARBRINGER-Mitglied Nic Ritter. Der Drummer ertrinkt in seinem Pool. Sänger John Kevill kommentiert: “Ich war zwei Jahre mit dem Kerl unterwegs und wir haben vermutlich 350 bis 400 Gigs zusammen gespielt. Es macht mich wirklich fertig, dass er fort ist.” Ruhe in Frieden, Nic, dein Drumming auf “Waking Into Nightmares” wird uns noch lange begleiten.


Seiten in diesem Artikel

12345678910111213
31.01.2018

Ja, weißt du … das ist vielleicht … deine Meinung, Mann.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29917 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

4 Kommentare zu Der viel zu späte - Jahresrückblick 2017

  1. Sane sagt:

    Viel zu spät, aber sehr gut!
    Was besonders auffällt, 2017 sind sie gestorben wie die Fliegen.hoffen wir mal auf ein besseres 2018.
    Was ist jetzt eigentlich mit dem ultralangsamen doomspecial? 😉

    1. Alex Klug sagt:

      Ich mache Druck – jetzt. Danke!

      1. Sane sagt:

        Danke auch!
        Bin schon gespannt was ihr da auskramt.

  2. Arkadash sagt:

    Schöner Jahresrückblick! Leider wird nahezu keine einzige Band angesprochen die mich interssiert, aber das ist letztlich Geschmacksache. ;))