Der viel zu späte
Jahresrückblick 2017

Special

April 2017

Metalhörer gegen Kinderarbeit! Einverstanden? Na gut, Ausnahmen gehen immer. Denn im April 2017 bahnt sich ein Fall an, der nichts mit Markenschuhen und Teppichknüpferei zu tun hat: KORN kündigen an, dass der gerade einmal 12-jährige Tye Trujillo, Sohn von Metallica-Bassist Robert, Rastamann Fieldy auf der kommenden Südamerika-Tournee ersetzen wird. Und leckt mich fett, hat der Junge es drauf – auch mit drei Saiten.

Hard Rock lebt! Neben EUROPE gibt es noch eine andere 70er-Institution, die bis ins Jahr 2017 hinein mächtig Staub aufwedelt. Am 7. April veröffentlichen DEEP PURPLE “inFinite“, ihr bislang 20. Studioalbum. Zwei Tage vorher verabschiedet sich die Welt von Paul O’Neill, bekannt durch SAVATAGE und das TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA. Er stirbt im Alter von 61 Jahren an einer unbekannten chronischen Erkrankung.

Die Geister sind los

Aufruhr und Panik hingegen bei der jüngeren Generation: Ex-GHOST-Gitarrist Simon Söderberg geht an die Öffentlichkeit – und lüftet so manches Geheimnis. Gemeinsam mit drei anderen ehemaligen “Nameless Ghouls” verklagt er Sänger Tobias Forge (Papa Emeritus) auf einen fünfstelligen Dollarbetrag. Es geht um nicht bezahlte Gagen und geistiges Eigentum. GHOST touren munter weiter – mit neuen Ghouls an Gitarre, Bass, Keyboard und Drums.

Seiten in diesem Artikel

12345678910111213
31.01.2018

Ja, weißt du … das ist vielleicht … deine Meinung, Mann.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29921 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

4 Kommentare zu Der viel zu späte - Jahresrückblick 2017

  1. Sane sagt:

    Viel zu spät, aber sehr gut!
    Was besonders auffällt, 2017 sind sie gestorben wie die Fliegen.hoffen wir mal auf ein besseres 2018.
    Was ist jetzt eigentlich mit dem ultralangsamen doomspecial? 😉

    1. Alex Klug sagt:

      Ich mache Druck – jetzt. Danke!

      1. Sane sagt:

        Danke auch!
        Bin schon gespannt was ihr da auskramt.

  2. Arkadash sagt:

    Schöner Jahresrückblick! Leider wird nahezu keine einzige Band angesprochen die mich interssiert, aber das ist letztlich Geschmacksache. ;))