Der viel zu späte
Jahresrückblick 2017

Special

Juli 2017

Nein, so wird das einfach nichts mit einem neuen SYSTEM OF A DOWN-Album. Wenngleich mindestens zwei Mitglieder der armenisch-amerikanischen Crossoverlegende nach neuen Songs lechzen, so erteilt doch gerade Serj Tankian immer wieder Absagen. Neueste Argumentation: Er hat einfach keinen Bock mehr aufs Singen. “Ich schreibe lieber Instrumentalmusik.” Sich die Taschen alle Jahre wieder mit ein paar üppigen Festival-Headliner-Slots auffüllen ist da natürlich Ehrensache. Auch wenn man dafür mal für zwei Stunden die Zähne auseinander kriegen muss.

Sollte es allerdings jemals wieder ein neues LINKIN PARK-Album geben, so wird es sich wohl grundlegend von allen anderen Werken der ohnehin schon so wandelbaren Band unterscheiden. Denn am 20. Juli 2017 wird bekannt: Chester Bennington lebt nicht mehr. Nur zwei Monate nach Chris Cornell nimmt sich der langjährige LINKIN PARK-Sänger am Geburtstag desselben das Leben. Das mag den gemeinen Blacker, Deather oder Thrasher nicht direkt betreffen – doch nur wenige andere Alben dienten so sehr als notwendige Bedingung für den musikalischen Einstieg der jüngeren Metal-Generationen wie “Hybrid Theory” und “Meteora”.

Tödlicher Crash bei ADRENALINE MOB

Aber der Hochsommer fordert noch mehr Opfer: Bereits eine knappe Woche zuvor rammt ein Sattelschlepper den Tourbus von ADRENALINE MOB, was Neubassist David Zablidowsky noch vor Ort das Leben kostet. Tourmanagerin Jane Train erliegt anderthalb Monate später ihren schweren Verletzungen. Die übrigen Musiker Mike Orlando, Russell Allen und Jordan Cannata überleben – wenngleich nicht ohne Verletzungen.

Seiten in diesem Artikel

12345678910111213
31.01.2018

Ja, weißt du … das ist vielleicht … deine Meinung, Mann.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29946 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

4 Kommentare zu Der viel zu späte - Jahresrückblick 2017

  1. Sane sagt:

    Viel zu spät, aber sehr gut!
    Was besonders auffällt, 2017 sind sie gestorben wie die Fliegen.hoffen wir mal auf ein besseres 2018.
    Was ist jetzt eigentlich mit dem ultralangsamen doomspecial? 😉

    1. Alex Klug sagt:

      Ich mache Druck – jetzt. Danke!

      1. Sane sagt:

        Danke auch!
        Bin schon gespannt was ihr da auskramt.

  2. Arkadash sagt:

    Schöner Jahresrückblick! Leider wird nahezu keine einzige Band angesprochen die mich interssiert, aber das ist letztlich Geschmacksache. ;))