metal.de
Der große Redaktionspoll 2017

Special

MATTHIAS WEISE

Top 10 Alben 2017

MR. HURLEY & DIE PULVERAFFEN – “Tortuga”
VERSENGOLD – “Funkenflug”
MORLAS MEMORIA – “Mine Of Pictures”
MONO INC. – “Together Till The End”
CALLEJON – “Fandigo”
NICK CAVE & THE BAD SEEDS – “Lovely Creatures”
FLOGGING MOLLY – “Life Is Good”
LINKIN PARK – “One More Light”
ASP – “zutiefst”
DARTAGNAN – “Verehrt & Verdammt”

Flops und Enttäuschungen 2017

BLUTENGEL mit “Leitbild” ist als einziger Flop wirklich erwähnenswert. Ideenlos, langweilig und repetitiv, wie man es gewohnt ist. Ansonsten bin ich mit den Veröffentlichungen meiner musikalischen Favoriten durchaus zufrieden.

2017 wurde dieses Metal-Genre (neu) erfunden und das ist gut so …

Nun ja, neu erfunden haben sie den Symphonic Metal vielleicht nicht, aber definitiv bringen MORLAS MEMORIA frischen Wind in das Genre.

Ganz unmetallisch und völlig unrockbar – die Non-Rock-/Non-Metal-Alben 2017

Bei mir sind es doch eh die Alben, die ich bereits genannt habe, oder? Davon unabhängig hat mir “Lang Lebe Der Tod” von CASPER gefallen.

Mehr Underground geht nicht – der Geheimtipp 2017 …

Um nicht schon wieder mit MORLAS MEMORIA anzufangen, möchte ich TALES OF NEBELHEYM erwähnen – steampunk angehauchter Folk. Gerade erst kennengelernt und für gut befunden!

Nass und durchgeschwitzt – Beste Konzerte/Festivals 2017

NICK CAVE & THE BAD SEEDS – Berlin, Max Schmeling Halle, 22.10.2017

HURLEY & DIE PULVERAFFEN und FEUERSCHWANZ – Eisheilige Nacht Dresden, Alter Schlachthof, 23.12.2017

BROILERS & FLOGGING MOLLY – Dresden, Filmnächte am Elbufer, 14.07.2017

metal.de hat 2017 gerockt, weil …

ich endlich mal einen Teil der Redaktion persönlich kennengelernt habe. Darüber hinaus lobe ich unser kleines Magazin für die Vielfalt und gute Zusammenarbeit im Team 🙂

Dein Lieblingsmensch 2017 war/ist …

meine Freundin

Das Arschloch 2017 war/ist …

es gibt zu viele, die diese Bezeichnung verdienen würden, aber keinen den ich damit hier belegen möchte.

Du hast für 2018 einen Wunsch frei und der ist …

Man präsentiere mir ein neues Studioalbum von RAMMSTEIN!

Berühmte letzte Worte …

Schwachkopf! Schwabbelspeck! Krimskrams! Quiek!

Seiten in diesem Artikel

123456789101112131415161718192021222324252627
Quelle: metal.de-Redaktion
01.01.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29463 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

6 Kommentare zu metal.de - Der große Redaktionspoll 2017

  1. HH7 sagt:

    Josh Homme das A… des Jahres??? Oh Gott… da fallen mir Hunderte ein, die sich das mehr verdient haben!!!
    Z. B. Manowar, die ihre Securities anweisen, dass niemand Fotos oder Videos mit dem Handy machen darf, aber 90-100 EUR für das Ticket verlangen!!! Naja, sie hören auf!!! Gut so!!!

  2. Hypnos sagt:

    verwunderlich auch das häufige Benennen vom Trump als A… des Jahres. Wieso so weit abschweifen wenn man doch in heimischen Gefilden doch genügend mit A… gesegnet wurde? Claudia Roth, Renate Künast, Heiko Maas, Anton Hofreiter, Jakob Augstein oder seine ideologischen Kumpels, die Steinewerfer, Ladendemolierer und Autosanzünder von Hamburg zum Beispiel

    1. Sane sagt:

      Wer sich den Titel Tag für Tag so hart erkämpft hat, verdient ihn auch.
      Da kommen ein paar steinewerfer und berufsquerulanten einfach nicht mit.

    2. Florian Schörg sagt:

      “Verwunderlich” ist das eigentlich nur, wenn man selbst bei der Wahl seiner Feindbilder die stramm nationalbewussten Scheuklappen nicht abzusetzen vermag.

    3. ladendemolierer sagt:

      es geht hier eben nur um belanglosen smalltalk. Trump geht halt immer, auch dann -und gerade dann- wenn man sich überhaupt nicht für politik interessiert und ganz ganz sicher gehen möchte, den obligatorischen pc-applaus zu bekommen. Tut niemandem weh, kann man sich aber auch sparen. konzentrieren wir uns lieber auf musik 😉