Dark Funeral
Interview mit Lord Ahriman auf dem Summer Breeze 2013

Interview

Dark Funeral

Inwieweit haben dich die vergangenen 20 Jahre persönlich verändert?

Die letzten 20 Jahre waren natürlich sehr prägend für mich. Ich habe vieles gesehen, habe unzählige Länder und Kulturen kennengelernt und viele Menschen getroffen, von denen ich lernen durfte. All diese Dinge üben einen Einfluss auf dich aus, auch wenn das manchmal vielleicht unbewusst geschieht.

Welches Land oder welche Kultur ist dir besonders in Erinnerung geblieben?

Ich muss sofort an Malaysia denken. Die Menschen dort sind unglaublich freundlich und generös. Es ist vielleicht nicht unbedingt ein Land, das politisch eine Vorbildfunktion hat. Aber ich erinnere mich noch genau daran, wie wir Malaysia nach unserer Tour wieder verlassen haben. Ich war sehr gerührt, in diesem Moment. Das war etwas, was ich noch nie so erlebt habe. Eine überwältigende Erfahrung.


Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass DARK FUNERAL eine sehr einflussreiche Band sind. Bist du manchmal ein wenig stolz darauf, wenn andere Musiker zu dir und deiner Musik aufschauen?

Ich fühle mich sicherlich geehrt in solchen Momenten. Aber ich kann damit letztlich irgendwie auch nichts anfangen, es fällt mir schwer, so etwas an mich heranzulassen. Es ist irgendwie nicht real. Vielleicht brauche ich dafür noch weitere 20 Jahre, haha. Ernsthaft, ich bin dankbar für solche Worte und generell jedes Lob und positive Feedback, das wir bekommen. Und ohne Menschen, die unsere Musik mögen und eventuell auch Inspiration daraus beziehen, wären wir heute nicht hier. Aber ich kann es für mich noch nicht wirklich einordnen, schätze ich.

Hast du nach allem, was du mit DARK FUNERAL erreicht hast, noch konkrete Ziele für die Zukunft?

Auf jeden Fall. Wie ich eingangs schon sagte, ich will mich in jeder Hinsicht verbessern. Ich will immer ein kleines Stück weiter gehen als beim letzten Mal. Mit jeder Platte und jeder Show setze ich mir neue Ziele. Und ich will noch mehr von der Welt sehen. Und daran werde ich auch in Zukunft alles setzen.

Denkst du hin und wieder an eine Zeit nach DARK FUNERAL?

Natürlich reden wir darüber. Und natürlich macht sich jeder so seine Gedanken. Aber selbst wenn man nicht mehr regelmäßig auf der Bühne steht, heißt das nicht zwangsläufig, dass man der Musik den Rücken zukehrt. Es gibt so viele Möglichkeiten. Ich habe beispielsweise ein kleines Studio und kann mir durchaus vorstellen, dass ich später einmal in diesem Bereich tätig bin. Aber wenn, dann natürlich auf meine Art.

Galerie mit 32 Bildern: Dark Funeral - Wave Gotik Treffen 2015
14.11.2013

"Am Ende isses immer Arbeit."

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31447 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Dark Funeral auf Tour

27.12.19metal.de präsentiertVenom + Dark Funeral + Midnight - Lucifer Rising Festivals 2019Venom, Dark Funeral, Midnight, Wiegedood und DeathriteStadthalle Lichtenfels, Lichtenfels
29.12.19metal.de präsentiertVenom + Dark Funeral + Midnight - Lucifer Rising Festivals 2019Venom, Dark Funeral, Midnight, Wiegedood und DeathriteHaus Auensee, Leipzig
30.12.19metal.de präsentiertVenom + Dark Funeral + Midnight - Lucifer Rising Festivals 2019Venom, Dark Funeral, Midnight, Wiegedood und DeathriteTonhalle, München
Alle Konzerte von Dark Funeral anzeigen »

Kommentare