Dark Funeral - Teach Children To Worship Satan

Review

Galerie mit 32 Bildern: Dark Funeral - Wave Gotik Treffen 2015

„Teach Children To Worship Satan“ – zu keiner anderen Band würde dieser Titel so gut passen, wie zu den Urgesteinen und Szene-Helden des Black Metal, DARK FUNERAL.

Die Schweden haben es nach ihrem für mich etwas schwächeren 2. Album „Vobiscum Satanas“ zwar noch nicht geschafft einen neuen Longplayer auf die Beine zu stellen aber diese Mini-CD gibt uns zumindest schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf ihr aktuelles Material.

„An Apprentice Of Satan“, so der Name des neuen Songs schlägt genau in die gleiche Kerbe wie „The Secrets Of The Black Arts“, das Debüt Album, welches ich immer noch zu den besten Black-Metal-Veröffentlichungen überhaupt zähle! Schnelles aber dennoch kontrolliertes Gebolze, der gewohnt fiese Kreischgesang, sägende Gitarren und alles einmal mehr verpackt in einem genialen Sound aus dem Hause Abyss – was willst du mehr?

Weiter geht’s mit 4 Coversongs bei denen die Lieblingsbands der Musiker gehuldigt werden. „The Trial“ von KING DIAMOND ist besonders interessant, da man hier DARK-FUNERAL-untypisch mit Gitarren-Soli und Frauen-Gesang arbeitet. Dadurch kommt das erste Mal bei einem Song der Schweden so etwas wie harmonische Stimmung auf und ich muss zugeben, es steht ihnen gar nicht so schlecht!

„Dead Skin Mask“ von SLAYER wird souverän ohne große Variationen dargeboten, klingt aber mit Black-Metal-Gesang mindestens so gut wie das Original. SODOMs „Remeber The Fallen“ gefällt mir von allen Coversongs am besten, gehört doch die ursprüngliche Version zu meinen absoluten Lieblingssongs der deutschen Thrash-Legende.

„Pagan Fears“ von MAYHEMs Meilenstein „De Mysteriis Dom Sathanas“ unterscheidet sich kaum vom Original und setzt damit einen würdigen Schlusspunkt unter diese Mini-CD.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass DARK FUNERAL durchaus auch in der Lage sind langsame Songs im Stil von KING DIAMOND zu performen und sich nicht nur im Highspeed-Sektor heimisch fühlen. Das Teil gibt’s für Sammler auch auf Vinyl als 10″ Platte, dann fehlt aber logischerweise der Live-Video-Clip zum neuen Song, der sich als Bonus auf der MCD befindet.

DARK FUNERAL sind ein Garant für geniale Scheiben, hier kann man ganz einfach nichts falsch machen. Also: zugreifen!

Shopping

Dark Funeral - Teach Children to Worship Satan [Vinyl Maxi-Single]bei amazon38,99 €
08.04.2000

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Teach Children To Worship Satan' von Dark Funeral mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Teach Children To Worship Satan" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Dark Funeral - Teach Children to Worship Satan [Vinyl Maxi-Single]bei amazon38,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34006 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Dark Funeral auf Tour

06.07. - 09.07.22metal.de präsentiertRockharz 2022 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, At The Gates, Attic, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Deserted Fear, Eisbrecher, Ektomorf, Eluveitie, Ensiferum, Evil Invaders, Exodus, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lucifer, Moonsorrow, Mutz & The Blackeyed Banditz, Obscurity, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, Testament, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Unleashed und UnzuchtFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt

3 Kommentare zu Dark Funeral - Teach Children To Worship Satan

  1. Philipp Kruppa sagt:

    Sogar wenn die Jungs covern, sind sie unschlagbar! DARK FUNERAL RULES!!!!!!!!

    8/10
  2. lord sagt:

    was meinst du mit vobiscum satanas ist schwach
    man geiles album

    8/10
  3. Anonymous sagt:

    Vobiscum Satanas fand ich auch ziemlich gelungen, wurde mit der Zeit immer besser….
    Diese Platte hier befand sich als Bonus auf meiner Diabolis Interium. Die Covers sind ziemlich gelungen ausgefallen und "An Apprentice of Satan" gibt einen guten Vorgeschmack auf das geniale "Diabolis Interium". Allerdings sollte sich jeder überlegen, ob ihm die Scheibe das wirklich wert sind, 5 Songs, von denen 4 Coverversionen sind, nicht gerade Value for money

    8/10