Metal4Splash Open Air
Der große Festivalbericht 2013

Konzertbericht

Billing: Bleeding Red, Cripper, Dark At Dawn, Ektomorf, Freedom Call, Islay, Malrun, Nocturnal, President Evil, Rage, Scarnival, Tankard, The Very End und Vader
Konzert vom 25.07.2013 | Weichelsee, Rotenburg/Wümme

Metal4Splash Open Air

Wir als festivalerfahrene metal.de-Redakteure haben auf Open Airs ja schon so manches gesehen … dass wir am Donnerstagabend das Festivalgelände betreten und erstmal von einer ungestört dahinwatschelnden Gruppe Enten begrüßt werden, zählte bisher allerdings nicht dazu. Andererseits ist das Metal4Splash Open Air auch kein Festival wie jedes andere: Die Location, ein Badesee im beschaulichen Rotenburg/Wümme, kann zurecht als eines der schönsten Open-Air-Gelände Deutschlands gelten; mit maximal 1000 Besuchern tritt man sich nicht auf die Füße und kann die Auftritte der Bands auch gemütlich von der Strandbar aus beobachten. Das hat natürlich den Nachteil, dass es oft nicht ganz so voll vor der Bühne ist, weil die Besucher sich bei der Affenhitze auch mal lieber im See oder an der Cocktailbar abkühlen gehen oder sich unter den Schatten der Sonnenschirme weiter hinten an der Bar packen – aber dafür machen die Leute, die vor der Bühne stehen, auch immer eine Menge Party: Dass zum Beispiel bereits die allererste Band eines Festivals (ungefragt) Circle Pits und „Zugabe“-Rufe bekommt, haben die Verfasser dieser Zeilen auf anderen Events auch noch nicht gesehen.

Bei einer solchen Location und einem solchen feierwütigen Publikum fehlt dann ja nur noch eines: Metal! Und den gibt es an diesem Wochenende in Form einer gelungenen Mischung aus bekannten Größen wie RAGE, VADER oder TANKARD, kultigen Undergroundbands der Marke NOCTURNAL oder BLEEDING RED und solchen Newcomern wie SCARNIVAL, TREDSTONE oder ISLAY. Unter den Bands gibt es nur wenige Ausfälle zu verzeichnen, der Sound passt fast immer, die Sonne brutzelt (nur einmal am Samstagnachmittag regnet es – da der Regen aber zum Glück auch etwas Abkühlung mitbringt, stört das eigentlich keinen) – ja, das Metal4Splash 2013 lässt sich als voller Erfolg verbuchen.

Und nun viel Spaß mit unserem ausführlichen Nachbericht.

Text: Carina Henschel, Jan Wischkowski, Jan Ole Möller, Stephan Möller

Bilder: Stephan Möller

Seiten in diesem Artikel

1234
04.08.2013

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30522 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Ektomorf, Freedom Call, Nocturnal, Tankard und Vader auf Tour

1 Kommentar zu Metal4Splash Open Air - Der große Festivalbericht 2013

  1. Lars sagt:

    Ich war auch sehr überrascht aks ich die Enten dort sah! Ich bin der festen Meinung, das die sich aufs Gelände geschmuggelt haben um den Acts wie Vader, Tankard, Rage &co zu lauschen! Auf jeden fall fand ich es sehr coopl dieses Jahr!