Paganfest
Paganfest 2010: Arkona, Dornenreich, Eluveitie, Finntroll live in Bochum

Konzertbericht

Billing: Alestorm, Arkona, Dornenreich, Eluveitie, Equilibrium und Finntroll
Konzert vom 12.03.2010 | Ruhrcongress, Bochum

Paganfest

Knapp ein halbes Jahr nach dem letzten Paganfest kommt ein neuer Heidentreck in den Pott. Wobei, so richtig neu scheint das Line-Up nicht: Und richtig, im November 2008 spielten mit FINNTROLL, ELUVEITIE und EQUILIBRIUM immerhin drei Bands, die auch heute wieder mit dabei sind, und ALESTORM machten erst vor einem halben Jahr Station in Dortmund. Andererseits sind jene Doppelungen verständlich, denn zugkräftige Bands wachsen eben auch in Pagangefilden nicht auf den Bäumen.

Und Fans auch nicht: Rund 2.000 Zuschauer sollen es im Bochumer Ruhrcongress sein, was die Halle ungefähr zur Hälfte füllt. Für die Meute also genügend Platz, um sich zu bewegen, auszutoben, Tänzchen aufzuführen, die Methörner zu heben oder sich nach einem anstrengenden Gig einfach mal auf dem Boden auszustrecken.

ARKONA

Auf der Bühne läuten die Russen ARKONA den Abend ein, die mit ihrer blonden Frontwalküre Masha punkten können. Die Frau ist mit ihrem vielstimmigen Gesang bereits auf Platte der Mittelpunkt der Musik, auf der Bühne zudem ein Blickfang – und das betrifft nicht nur ihre spritzige Darbietung, sondern auch das Pelztier auf ihren Schultern (ist es ein Iltis, ein Fuchs oder der Hund vom nervigen Nachbarn?). Mashas Mitstreiter an den Instrumenten sind zudem gestandene Musiker, und so ist die Performance der Band insgesamt locker und bewegt bei gleichzeitiger Präzision. Klar, dass sich diese Agilität auf die Zuschauer überträgt – trotz der undankbaren Openerrolle an diesem Abend: Die Fans feiern die Band ab, und ARKONA danken es den Anwesenden mit einem Hitpotpourri ihrer letzten Alben, inklusive „Yarilo“ und „Goi, Rode Goi!“ vom aktuellen und gleichnamigen Album. Verabschiedet werden die Russen schließlich mit Zugaberufen (die allerdings nicht aufgegriffen werden können).

 

Seiten in diesem Artikel

123456
25.03.2010

- Dreaming in Red -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30794 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Alestorm, Arkona, Dornenreich, Eluveitie und Equilibrium auf Tour

12.04.19Dornenreich kündigen Warm-Up-Konzert in Leipzig anDornenreich
20.04. - 21.04.19metal.de präsentiertCulthe Fest 2019 (Festival)Panopticon, Sulphur Aeon, Dornenreich, Heretoir, Ultha, Eis, Waldgeflüster, Sangre de Muerdago, Vanum, Unru / Sun Worship, Außerwelt, Crone, Spectrale, Rituals Of The Dead Hand und Ewig.Endlich.Sputnik Café, Münster
14.08. - 17.08.19metal.de präsentiertSummer Breeze 2019 (Festival)Aborted, After The Burial, Ahab, Airbourne, Anaal Nathrakh, Avantasia, Avatar, Beast In Black, Brainstorm, Bullet For My Valentine, Burning Witches, Bury Tomorrow, Caspian, Clawfinger, Code Orange, Cradle of Filth, Crippled Black Phoenix, Cypecore, Death Angel, Decapitated, Deicide, Deserted Fear, Dimmu Borgir, Dornenreich, Downfall Of Gaia, Dust Bolt, Dyscarnate, Eluveitie, Emperor, Endseeker, Enslaved, Equilibrium, Evergreen Terrace, Evil Invaders, Gaahls Wyrd, Get The Shot, Grand Magus, Gutalax, Hämatom, Hammerfall, Harpyie, Higher Power, Hypocrisy, INGESTED, Izegrim, Kambrium, King Diamond, Kissin' Dynamite, Knasterbart, Krisiun, Kvelertak, Legion Of The Damned, Letters From The Colony, Lik, Lionheart, Loathe, Lord Of The Lost, Meshuggah, Midnight, Mr. Irish Bastard, Mustasch, Nailed To Obscurity, Napalm Death, Nasty, Oceans Of Slumber, Of Mice & Men, Parkway Drive, Queensrÿche, Rectal Smegma, Rise Of The Northstar, Rotting Christ, Skálmöld, Soilwork, Subway To Sally, Testament, The Contortionist, The Dogs, The Lazys, The Ocean, Thy Art Is Murder, Turbobier, Twilight Force, Une Misère, Unearth, Unleashed, Unprocessed, Van Canto, Versengold, Windhand und Zeal & ArdorSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
Alle Konzerte von Alestorm, Arkona, Dornenreich, Eluveitie und Equilibrium anzeigen »

Kommentare