Skull Fist & Screamer
European Tour 2023

Konzertbericht

Billing: Skull Fist und Screamer
Konzert vom 15.04./19.04.2023 | Bambi Galore/Helvete, Hamburg/Oberhausen

Hamburg, Bambi Galore – 15.04.2023

Samstagabend und volle Hütte im Hamburger Bambi Galore. Die Tour von SKULL FIST und SCREAMER ist restlos ausverkauft. Die wenigen Tickets an der Abendkasse sind schnell vergriffen und ab 20 Uhr füllt sich der Keller im Stadtteil Billstedt für die European Tour 2023 bis auf den letzten Platz.

SCREAMER präsentieren ihr neues Werk „Kingmaker“

Konzertfoto von Screamer - European Tour 2023

Screamer – European Tour 2023

Im Januar veröffentlichten SCREAMER die bärenstarke Scheibe „Kingmaker“ und kommen wie im Interview von Dejan Rosic angekündigt auf Tour durch Europa. Für Hamburg hat sich die Band ein kleines Gimmick einfallen lassen. Das Herz von der Biermarke Astra, welches auch im Bambi Galore ausgeschenkt wird, haben die Herren etwas verändert übernommen und mit dem Schriftzug SCREAMER versehen und auf T-Shirts gedruckt. Bei den Besuchern aus Hamburg findet das Teil Anklang und geht nicht nur einmal über den Ladentisch.

Um kurz nach 21 Uhr startet die Live-Musik. Das Quintett entert die Bühne und startet mit dem Intro zu „Kingmaker“. Auf der kleinen Bühne ist für fünf Menschen wenig Platz, sodass Gitarrist Dejan Rosic links in der Ecke eingeklemmt steht, Sänger Andreas Wikström in der Mitte, während Gitarrist Jonathan Aagaard Mortensen und Bassist Fredrik Svensson Carlström sich auf der rechten Seite der Bühne Richtung Ausgang bewegen. Ein Musiker bleibt jeweils an den Drums, drei Herren stehen vorne an den Mikros. An den Drums sitzt der mehr als zwei Meter lange Henrik Petersson.

Der Sound benötigt etwas, passt aber nach den ersten Songs und das Publikum kommt mehr und mehr in Bewegung. Spätestens bei „Highway Of Heroes“, dem Titeltack des 2019er Werks, fungiert gefühlt das gesamte Publikum als Chor beim Refrain. Ein gewisses Manko ist heute das Licht. Wenn Sänger Wikström sich an den Rand der Bühne begibt, dann steht er quasi in der Dunkelheit.

Eine gute Stunde haben SCREAMER für ihr heutiges Set und kümmern sich vor allem um die beiden Scheiben „Kingmaker“ und „Highway Of Heroes“, welche elf der insgesamt 16 Songs beisteuern. Es gibt einige Nummern, welche besonders abgehen. Neben den bereits genannten Tracks ragen „On My Way“, “Hellfire”, “The Traveler”, “Chasing The Rainbow” und “Shadow Hunter” heraus. Irgendwann sind bis auf die Drums alle Musiker im Publikum unterwegs und eine intensive Heavy-Metal-Party nimmt Gestalt an. Mit „Out In The Dark“ geht die Show von SCREAMER dem Ende entgegen und das Quintett wird völlig verdient vom Publikum abgefeiert. Kleine Bühne, intensiver Kontakt zum Publikum und starke Songs sind eine hervorragende Kombination für Live-Gigs.

Pure Energie und live ein Quartett – SKULL FIST auf der European Tour 2023

Konzertfoto von Skull Fist - European Tour 2023

Skull Fist – European Tour 2023

Nach dem starken Gig von SCREAMER wartet das Publikum nun auf den Headliner aus Kanada. Bei der Anreise gab es Probleme mit dem Equipment. Auf dem Weg von Toronto nach Kopenhagen machte das Equipment eine andere Route. Mittlerweile hat sich das Problem gelöst und das Quartett inklusive dem Live-Gitarristen Brett Overkill entert die Bühne. Zach Slaughter strahlt von der ersten Sekunde eine unglaubliche Energie aus und die Herren rasen über die kleine Bühne des Bambi Galore.

„Hour To Live“, „Heavier Than Metal“ oder „Get Fisted“: Drei Songs, drei Alben, dreimal pure Energie auf und vor der Bühne. SKULL FIST legen auf den starken SCREAMER-Gig noch einen drauf. Slaughter ist irgendwann als Crowdsurfer unterwegs. Später nutzt er den Gitarristen Overkill als Pferd und reitet durch das Publikum, während sich der Moshpit um Pferd und Reiter dreht.

Die Zugaben sind „Head Öf The Pack“ und „No False Metal“ bevor nach einer guten Stunde das Quartett nach einem ganz starken Gig von der Bühne verschwindet. Wenn es überhaupt etwas zu kritisieren gibt, dann das Licht. Wie bei SCREAMER stehen die Musiker am Rand der Bühne im Dunkeln. Der Sound passte nach den üblichen Anfangsschwierigkeiten und ist gut im Saal zu vernehmen. Wer auf klassischen Heavy Metal steht, der sollte sich die beiden Bands merken und eventuell über einen Besuch einer Show nachdenken. Das Paket liefert ein Top-Performance für kleines Geld.

Bericht und Fotos aus Hamburg: Jürgen Fenske

Seiten in diesem Artikel

12
25.04.2023

Ein Leben ohne Musik ist möglich, jedoch sinnlos

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36664 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Skull Fist und Screamer auf Tour

24.07. - 27.07.24metal.de präsentiertHeadbangers Open Air 2024 (Festival)Brian Downey's Alive And Dangerous, Evil Invaders, Screamer, Battleaxe, Iron Curtain, Hellhaim, Silent Knight, Blazon Stone, B.S.T., Roadhog, Spell, Taliön / Tröjan, Highway Chile, Claymorean, Arkham Witch, Pyracanda, Alien Force, Tailgunner, Nothing Sacred, Vanquisher, Helloise, Armored Saint, Mega Colossus, Witchslayer, Kingdom Of Madness, Dust Bolt, Sodom, Anthem und RezetFestivalgelände Brande-Hörnerkirchen, Brande-Hörnerkirchen

Kommentare