Sodom
Tom Angelripper stellt neues SODOM-Line-up vor

News

Es ist Bewegung im Hause SODOM eingekehrt: Nach der etwas merkwürdigen WhatsApp-Trennung von seinen langjährigen Bandkollegen Makka und Bernemann, die auf keine rosigen Umstände schließen ließ, stellt Teutonen-Thrash-Urgestein Tom Angelripper das neue Band-Line-up vor. Und siehe da, es ist ein alter Bekannter wieder mit an Bord: Frank Blackfire, der auch schon Platten wie “Agent Orange” und “Persecution Mania” veredelte. Dies ist ein Novum: Erstmals sind SODOM mit zwei Gitarristen vertreten und nicht mehr als Trio unterwegs. Weitere neue Mitglieder sind Husky (ASPHYX, DESASTER), und Yorck Segatz.

Angelripper betonte, ihm sei neben dem Musikalischen besonders das Menschliche wichtig und die neuen Mitglieder würden sich auch in der Hinsicht perfekt einfügen:

„Dass die Drei hervorragende Instrumentalisten sind und zu 100% für den Metal leben, ist allgemein bekannt. Gleichzeitig geht es bei Sodom auch darum, menschlich zu harmonieren. Meine neuen Band-Kollegen sind eingefleischte Sodom-Fans und wohnen alle in Essen. Mehr muss man dazu wohl nicht sagen.“

Darüber hinaus scheint es nun schnell vorwärts zu gehen: Tom Angelripper hat für Sommer 2018 eine neue Single versprochen und stellt ein neues Album für Anfang 2019 in Aussicht.

Galerie mit 10 Bildern: Sodom - 70000 Tons Of Metal 2016
Quelle: Metal Hammer
22.01.2018

Scientists are still trying to figure out why circular pizzas are stored in square boxes and eaten in triangular shape.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29921 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Sodom auf Tour

04.07. - 07.07.18metal.de präsentiertRockharz Open Air 2018 (Festival)Ahab, Alestorm, Amaranthe, Amorphis, Annisokay, Avatarium, Bannkreis, Battle Beast, Blind Channel, Cannibal Corpse, Cellar Darling, Crematory, Diablo Blvd., Die Apokalyptischen Reiter, Eisbrecher, Eisregen, Ensiferum, Equilibrium, Erdling, Evergrey, Exodus, Finntroll, Gloryhammer, God Dethroned, Goitzsche Front, Grailknights, Hammerfall, I'll Be Damned, In Flames, Knorkator, Kreator, Letzte Instanz, Manntra, Monument, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Nanowar Of Steel, Nothgard, Obscurity, Oni, Paradise Lost, Powerwolf, Primal Fear, Ross The Boss, Schandmaul, Serenity, Skálmöld, Skyclad, Sodom, The Other, Trollfest, Versengold, Walking Dead On Broadway und WinterstormFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt
31.08. - 01.09.18metal.de präsentiertWeltturbojugendtage 2018Sodom, Smoke Blow, Asphyx, Imperial State Electric, Hard Action, Traitor, The Boatsmen und Alien WeaponryGroße Freiheit 36, Hamburg

16 Kommentare zu Sodom - Tom Angelripper stellt neues SODOM-Line-up vor

  1. Sane sagt:

    Ha!Was hab ich gesagt, ein vierer!
    Mit blackfire wird es meiner Meinung nach aber definitiv nicht gut gehen, vielleicht springt trotzdem ein weiteres großartiges Sodom Album dabei raus.
    Blackfire ist mit kindlichem Enthusiasmus und fast schon Naivität Musiker, Tom ist zum professionellen Malocher geworden, das beisst sich.

  2. Sane sagt:

    Und dass der angelripper behauptet es ginge bei Sodom viel ums zwischenmenschliche ist irgendwie auch ein Witz.
    Fast alle ex Mitglieder berichten von Diktatur und unterbezahlung.
    Ausgerechnet den Frank zu holen scheint mir da auch abwegig, lief es doch bei seinem Abgang alles andere als zwischenmenschlich ab.
    Naja schauen wir mal, bis zum nächsten Album wird es ein weiter Weg und ich bin gespannt ob das das lineup sein wird dass die CD einspielt und anschließend betourt.ich glaube nicht soo wirklich daran.

  3. Max Greger sagt:

    Für mich ist allerdings Fakt, dass Sodom mit Blackfire die beste Musik gemacht haben. Ich erwarte also großes Theater auf der neuen Platte. Rumms bumms um die Ohren muss das werden, sonst war alles nur heiße Luft!

    1. Sane sagt:

      Das sieht glaube ich kaum jemand anders.
      Wie gesagt :für die neue Platte dürfte das alles sehr gut sein, Ruhe sehe ich im Hause Sodom aber nicht unbedingt einkehren.

      1. DieBlindeGardine sagt:

        Und einen latent faden beigeschmack hat die sache obendrein, unabhängig davon wie gut das ergebnis am ende ist.

  4. Winterpercht sagt:

    Solange die Musik passt, ist mir eigentlich wurscht, welche Lohnsklaven die Instrumente bedienen. Lustig finde ich aber, wie bestimmt manche Babymetal kritisieren, hier dann aber vermutlich doch ein Auge zudrücken. 🙂

    1. Sane sagt:

      Ja klar!
      Sodom haben den deutschen thrashmetal um die Welt getragen, diesen gelebt und geatmet.
      Babymetal sind ein paar Mädels die sonst wohl in der japanischen pornoindustrie gelandet wären und sind eben genau so musikalisch wie ein abend in der Karaokebar.
      Die Musiker dahinter sind durchaus versiert,werden aber weniger gefeiert als ein paar Gören die im minirock rumhüpfen und quiken.
      Der angelripper mag ein Diktator sein,wenigstens steckt er seine Mitstreiter nicht in schulmädchen-kostüme und hat mit Leidenschaft über 30 Jahre metal gespielt .
      Möge der knarrenheinz dich für diesen Vergleich holen kommen!

      1. DieBlindeGardine sagt:

        Finde den vergleich auch etwas hanebüchen. Auf der einen seite eine zusammengecastete girlband, die zu keiner zeit auch nur den anschein erwecken will, irgendwas anderes zu sein und auf der anderen seite urgestein tom angelripper, der mal eben zwei langjährige weggefährten per whatsapp feuert. Ich sehe da schon nen unterschied. Wie gesagt, muss nix über die zukünftige musik aussagen, der wird es vermutlich in der tat gut tun, unsympathisch ist die aktion trotzdem.

  5. royale sagt:

    ging aber schnell! erst über whatsapp zwei feuern und dann eine whatsappgruppe “bock bei sodom zu spielen” erstellen und ein paar musiker hinzufügen 😀

  6. Sane sagt:

    Klar, stilvoll sieht anders aus.
    Andererseits kann man per WhatsApp wenigstens die Wahrheit sagen, während persönliche Schlussmach-gespräche doch eher häufig verlogen ablaufen nach dem Motto es liegt nicht an dir, es liegt an mir 😉

  7. metalfreak sagt:

    Ancient Empire- the tower das ist super us metal und Sodom mochte ich noch nie.

    1. Sane sagt:

      Mal was zum Thema beitragen -das ist super Kommunikation und Musik vom metalfreak mochte ich noch nie.
      Hauptsache der Refrain ist cheesy..

      1. SaGi sagt:

        Also ich finde die Konstanz, mit der er B- bis C-Bands ausgräbt und glorifiziert, echt erstaunlich.

  8. Sane sagt:

    Ja das ist durchaus eine starke Leistung.
    Wobei die Bands ja handwerklich meist was können, es sind halt nur immer so Poserbands aus der Manowar-Vorhölle..

    1. DieBlindeGardine sagt:

      Nichtmal zwingend Manowar-Vorhölle, aber alles was metalfreak postet passt erstens nicht zum Thema und ist zweitens meist ein Abklatsch eines Abklatsches. Würde man die frühen Primal Fear als Abklatsch von Judas Priest nehmen, dann würde metalfreak den Abklatsch einer Primal-Fear-Coverband posten.
      Aber ich glaube sowieso, dass er jetzt entgültig zum Troll geworden ist, wenn er das nicht schon vorher war

      1. Sane sagt:

        Ja für Originalität bekommen die sicher alle keinen Preis. Mir fällt da halt immer zusätzlich eine gewisse Käsigkeit auf..
        Na an einem weiteren Troll will ich aber nicht schuld sein 😉