Borknagar - For The Elements 1996 – 2006

Review

Galerie mit 20 Bildern: Borknagar - Winter Thrice Tour 2016

Zehn Jahre sind BORKNAGAR mittlerweile schon im Geschäft. Viele Jahre mit etlichen Line-Up-Änderungen und einigen sehr guten, aber leider auch weniger überzeugenden Alben.

Mit „For The Elements 1996 – 2006“ schieben die Jungs um Mastermind, Gründer und Multiinstrumentalist Øystein G. Brun nun ihr neues Album nach. Ein völlig unspektakuläres Sammelsurium aus zehn Jahren BORKNAGAR.

Darauf zu finden ausgewählte Songs ihrer letzten sieben Alben, die jedoch leider auf bescheidene fünfzehn Stück beschränkt wurden. Dadurch reduziert sich auch der Wirkungskreis dieses „Best of“-BORKNAGAR Rundlings sehr.

Wer nämlich die meisten Alben der Band schon sein eigen nennen kann braucht „For The Elements 1996 – 2006“ gar nicht erst beachten. Ohnehin hat dieses Album eher nur einen Überbrückungscharakter auf ein neues Album der Norweger, das mittlerweile ja schon mehr als überfällig ist.

Wie dem auch sei. „For The Elements 1996 – 2006“ dürfte nur für diejenigen interessant sein, die BORKNAGAR noch nicht kennen. Alle anderen sollten sich da schon eher die regulären Alben zulegen, die ja ohnehin überall relativ günstig erhältlich sind.

Shopping

Borknagar - For the Elements 1996-2006bei amazon11,98 €
13.10.2008

Shopping

Borknagar - For the Elements 1996-2006bei amazon11,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31790 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Borknagar auf Tour

14.02. - 16.02.20Wacken Winter Nights 2020 (Festival)Baldrs Draumar, Borknagar, Cellar Darling, Come Vagantes, Corvus Corax, Dalriada, dArtagnan, Der Elfen-Thron von Thorsagon, Einherjer, Fairytale (Folk), Fejd, Finsterforst, Heidevolk, Hexvessel, Lindy-Fay Hella, Månegarm, Metsatöll, Nytt Land, Die Pressgëng, Primordial, Reliquiae, Sangre de Muerdago, Schandmaul, Storm Seeker, Subway To Sally, Suidakra, Tyr, Varang Nord, Winterfylleth und Ye Banished PrivateersWacken Winter Nights, Wacken
06.08. - 08.08.20Party.San Metal Open Air 2020 (Festival)Dismember, Katatonia, Wolves In The Throne Room, Hirax, Carcass, Shape Of Despair, Idle Hands, Origin, Lunar Shadow, Saor, Revel In Flesh, Borknagar, Razor, Sinners Bleed, Onslaught, Anomalie, Fleshcrawl, Obscurity, Space Chaser, Alcest, Infernäl Mäjesty, Månegarm, Graceless, 1914 und BütcherParty.San Open Air, Obermehler

Kommentare