Enthroned - Sovereigns

Review

Galerie mit 5 Bildern: Enthroned - European Totenritual Crusade 2017 in Wien

Letztes Jahr gab es im Hause ENTHRONED das 20-jährige Bandbestehen zu feiern, passend dazu gibt es nun mit „Sovereigns“ Album Numero zehn – und zwar eine leicht korrigierte Ausrichtung, aber trotzdem machen die Belgier – natürlich – nach so langer Zeit weder stilistisch noch qualitativ allzu große Sprünge.

So findet sich das Riffing auf dem Nachfolger zu „Obsidium“ öfter als zuvor im gemäßigten Tempo wieder, alles in allem klingt man ein Stück orthodoxer als auf den letzten Veröffentlichungen, teilweise erinnert das Material auf „Sovereigns“ sogar an späte King-/Gaahl-Veröffentlichungen bei GORGOROTH („Of Feathers And Flames“) oder es weckt Assoziationen an die jungen isländischen Genrekollegen von SVARTIDAUÐI (am Anfang und am Ende von „Lamp Of Invisible Lights“).

Aber wie gesagt: Allzu große Sprünge machen ENTHRONED auf „Sovereigns“ nicht, alles klingt okay und solide, aber nicht wirklich mitreißend. So lassen die Songs zwar ein ums andere Mal aufhorchen, zum Beispiel mit dem schleppenden Mittelteil von „Of Shrines And Sovereigns“, mit dem getragenen, sphärischen Lead in „The Edge Of Agony“, mit dem überraschend kommenden Solo in „Divine Coagulation“ oder mit den Blastbeat-Attacken im abschließenden „Nerxiarxin Mahathallah“ … alles toll, aber alles über mehrere Songs verstreut. Die einzelnen Kompositionen haben meistens einen überragenden Part oder zumindest eine originelle Idee in petto, aber bis dorthin vergehen eben zwei, drei, vier Minuten, in denen alles ein bisschen unspektakulär wirkt.

Und so bleibt am Ende der Eindruck, dass ENTHRONED zwar alles ordentlich gemacht haben, aber nicht hervorragend. Man möchte das Album eigentlich mögen – ein paar überragende Momente haben es ja schließlich auf „Sovereigns“ geschafft -, aber letztlich mangelt es eben an wirklich mitreißenden Parts, die die Durststrecken zwischen den richtig guten Ideen überbrücken können. Etwas Frische ist durch die leichte Kurskorrektur im Vergleich zum Vorgängeralbum aber trotzdem ins Spiel gekommen – das sei auch vermerkt.

Shopping

Enthroned - Sovereignsbei amazon11,99 €
08.04.2014

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Sovereigns' von Enthroned mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Sovereigns" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Enthroned - Sovereignsbei amazon11,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33401 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare