Savatage - Poets And Madmen

Review

„Poets And Madmen“, das elfte und letzte Werk der US-Metaller von SAVATAGE wurde bei seiner Veröffentlichung im Jahre 2001 von unterschiedlichsten Reaktionen empfangen: Teilweise wurde das Album als genial bezeichnet, teilweise in der Luft zerrissen. Grund dafür mag sein, dass SAVATAGE vor der Veröffentlichung falsche Hoffnungen geschürt hatten, als sie ankündigten, wieder ein etwas härteres, an frühe Werke erinnerndes Album zu veröffentlichen.

Das ist „Poets And Madmen“ nämlich maximal ein wenig. Zwar fahren die Amis wieder eine härtere Schiene als auf ihren vorherigen Releases und auch, dass Jon Oliva – wenn auch mit gemindertem Stimmumfang – nach vielen Jahren wieder hinterm Mikro steht, verleiht „Poets And Madmen“ einen vergleichbaren Anstrich wie einige Frühwerke, doch SAVATAGE nutzen weiterhin nicht zu knapp orchestrale Arrangements und kreieren erneut Rockoper-artige Songs mit einer ordentlichen Portion Bombast und Theatralik, die von ihrer Spannung leben und mit früheren Titeln nur bedingt zu vergleichen sind. Die Enttäuschung mancher Fans dürfte desweiteren daher rühren, dass „Poets And Madmen“ tatsächlich kein absolutes Meisterwerk ist, besonders in der zweiten Albumhälfte etwas durchhängt und hin und wieder sogar Langeweile aufkommt, sodass man meinen könnte, dieses Werk hätte darunter gelitten, dass die Musiker zeitgleich viel mit TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA um die Ohren hatten. Nicht umsonst wurde aus diesem Grund auch das Veröffentlichungsdatum mehrfach verschoben.

Dennoch kann man bei „Poets And Madmen“ keinesfalls von einem schlechten Album sprechen. Besonders Metalheads, die mit TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA etwas anfangen können und sich nicht zu sehr an alte SAVATAGE klammern, werden auch dieses Werk zu schätzen wissen. Die Erstausgabe des Albums ist zwar noch erhältlich, doch wer sich für diese Auflage entscheidet, bekommt zustäzlich zwei Bonustracks zu hören, desweiteren enthält das Booklet Linernotes von Jon Oliva.

Shopping

Savatage - Poets and Madmen (2011 Edition)bei amazon10,59 €
04.01.2012

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Poets And Madmen' von Savatage mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Poets And Madmen" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Savatage - Poets and Madmen (2011 Edition)bei amazon10,59 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34595 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare