Thorngoth - Sigillum

Review

Es gibt keinen triftigen Grund, warum es eine Demo-CD wie „Sigillum“ von THORNGOTH wirklich geben müsste. Sicher, ich hab‘ in den letzten 10 Jahren schon wesentlich schlechtere Demos gehört, aber auch bedeutend bessere. Dass man auch mit verhältnismäßig wenig Geld eine anständige Produktion hinlegen kann ist klar (und die geht hier sogar soweit in Ordnung), vor allem aber ist wichtig: auch die Musik darf auf einem Demo gerne schon von gewisser Relevanz sein, wie beispielsweise HELRUNAR mit „Gratr“ sehr eindrucksvoll gezeigt haben. THORNGOTHs Standard-Black-Metal hat aber nicht ein mitreißendes Riff, plätschert eine halbe Stunde lang vor sich hin und geht zu Ende, ohne dass man dem irgendwie nachtrauern würde. Keine Emotion, keine echte Aggression, nur passabel gespielte Instrumente und ziemlich aussageloser Gesang der klingt, als hätte der Sänger gar keine Stimmbänder. Black Metal kann räudig und minimalistisch klingen, daran schrammt die Truppe aber unabsichtlich vorbei, würde ich sagen.
Dass THORNGOTH nicht viel zu sagen haben zeigt auch die Aufmachung der Demo-CD: billiges vltrasatanikk and okkvlt Coverbild, uninteressante Informationen und das auch noch in einer Druckqualität wie zu seligen C64-Zeiten. Ne, Leute. Das muss das nächste Mal besser werden. So hart es klingt, aber die Welt braucht Euch (noch) nicht.

18.11.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Sigillum' von Thorngoth mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Sigillum" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32857 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

4 Kommentare zu Thorngoth - Sigillum

  1. sorath sagt:

    Bildet eure eigene Meinung über die Musik. Ihr könnt zwei Songs bei http://www.myrrthronth.de unter specials downloaden.

    10/10
  2. at-tr506 sagt:

    Wie oben schon gesagt, weiß ich auch nicht, warum ich mir eine CD von euch kaufen sollte. Black Metal Bands in eurem Stil gibt es schon wie Sand am Meer und hat nicht wirklich etwas, was es von anderen Bands unterscheidet. Ihr solltet lieber noch etwas an euch arbeiten, bevor ihr euch der Welt vorstellen wollt. Die Aufnahmequalität hört sich an, als ob das jemand zu hause auf seinem Spiel-Computer gemacht hat. Es gibt genug Leute die sich damit wirklich auskennen und auch eine vernünftige Anlage haben. Wenn ihr ein wenig euer Taschengeld zusammen legt, könnten ihr in solchen richtigen Studios eine gute Aufnahme machen.

    5/10
  3. Anonymous sagt:

    Wie oben schon gesagt, weiß ich auch nicht, warum ich mir eine CD von euch kaufen sollte. Black Metal Bands in eurem Stil gibt es schon wie Sand am Meer und hat nicht wirklich etwas, was es von anderen Bands unterscheidet. Ihr solltet lieber noch etwas an euch arbeiten, bevor ihr euch der Welt vorstellen wollt. Die Aufnahmequalität hört sich an, als ob das jemand zu hause auf seinem Spiel-Computer gemacht hat. Es gibt genug Leute die sich damit wirklich auskennen und auch eine vernünftige Anlage haben. Wenn ihr ein wenig euer Taschengeld zusammen legt, könnten ihr in solchen richtigen Studios eine gute Aufnahme machen.

    2/10
  4. orpheus sagt:

    Ich muß mich meinen Vorrednern in manchen Punkten anschließen. An Gesang und Ausdrucksstärke sollte noch gearbeitet werden. Dennoch denke ich, dass die Demo nicht zu schlecht bewertet werden sollte, da es sich um das Erstlingswerk handelt. Das Coverartwork ist zu dem eher zweitranig, wenngleich ich mir doch die Songtexte dazu wünschen würde. Die Aufnahmequalität geht soweit auch in Ordnung. Daher 5/10 Punkten

    5/10