Whitesnake - Live At Donington 1990

Review

Galerie mit 41 Bildern: Whitesnake auf dem Wacken Open Air 2016

Seit der Einführung runder Speichermedien und einer Vielzahl an grandioser Bild- und Videobearbeitungssoftware hat sich auch im musikalischen Bereich in audiovisueller Hinsicht einiges getan. Nachdem im Metal-Sektor die Szenegrößen IRON MAIDEN immer wieder vorzeigen, wie schnell und regelmäßig man Konzertmitschnitt auf den Markt werfen kann, haben sich auch die britischen Hard Rocker von WHITESNAKE in den letzten Jahren auf solche Live-Outputs konzentriert. Neuestes Machwerk ist nun eine überarbeitete Version eines 1990er Auftritts im ehrwürdigen englischen Donington, bei dem sich die Band gerade in ihrer amerikanisch angehauchten Rock-Phase befand. Alben wie „1987“ (in den USA als „Whitesnake“ veröffentlicht) oder „Slip Of The Tongue“ waren gerade aktuell und der bluesige Rock der anfänglichen Zeit stark zurückgeschraubt. Zu dieser Zeit gaben sich WHITESNAKE härter, fanden dadurch einige neue Fans, vergraulten aber auch so manch alteingesessenen WHITESNAKE-Anhänger. Dass in den darauf folgenden 22 Jahren nur mehr drei offizielle WHITESNAKE-Alben erscheinen werden, wusste bis dahin noch niemand.

Nichtsdestotrotz boten WHITESNAKE rund um Frontwunder David Coverdale in Donington im Jahre 1990 eine fabelhafte Show und zelebrierten die Genres Hard Rock und Heavy Metal in bester Manier. 17 Songs wurden damals gespielt, Steve Vai und Adrian Vandenberg zockten an den Gitarren und auch der Rest der Mannschaft zeigte sich in bester Laune. Eigentlich alles bestens, oder? Nicht ganz, denn vorliegende DVD-Überarbeitung des zwei Dekaden alten Auftritts ist alles andere als gelungen. Leider konnte die Bildqualität nicht derart gehoben werden, dass sie heutigen Standards entsprechen würde. Ich weiß nicht genau, woran das liegt, haben andere Szene-Helden ihre alten Gig-Schinken doch auch relativ ehrwürdig und qualitativ ansprechend auf das neue Zeitalter der Datenträger übertragen können. Obwohl der Sound knackig aus den Boxen kommt, hält der visuelle Aspekt leider nicht, was er verspricht. Weiters können die filigranen, mitreißenden Riffs des Gitarrenduos Vai/Vandenberg zwar durchwegs überzeugen, man merkt aber hier schon, dass das damalig aktuelle Songmaterial alles andere als Hits für die Ewigkeit sind. Manches wirkt zu aufgesetzt, anderes etwas uninspiriert und die Freude, wenn noch älteres Material in den Lautsprechern erklingt, ist groß.

Alles in allem ist WHITESNAKE mit „Live At Donington 1990“ zwar ein DVD-Output gelungen, der die Lücke eines Live-Dokuments der mittleren Periode einer großartigen Band schließt, wirklich brauchen tut dieses Teil aber niemand. Das Bonus-Material in Form von „The Making Of Slip Of The Tongue“ und einer Slideshow ist auch nicht wirklich berauschend und die visuelle Umsetzung des Konzerts des Jahres 2011 nicht würdig. Zusammenfassend also ausschließlich ein Must-Have für eingefleischte ‚Weißschlangen‘, alle anderen sollten lieber auf die 2006er Veröffentlichung „Live In The Still Of The Night“ zurückgreifen.

Shopping

Whitesnake - Live at Donington 1990 (Special Edition inkl. 2 CDs+DVD)bei amazon37,32 €
08.06.2011

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Live At Donington 1990' von Whitesnake mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Live At Donington 1990" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Whitesnake - Live at Donington 1990 (Special Edition inkl. 2 CDs+DVD)bei amazon37,32 €
Whitesnake - Live At Donington 1990 By Whitesnake (2015-03-18)bei amazon59,00 €
Whitesnake - Live at Donington 1990bei amazon95,77 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32855 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare