Finnish Folk Metal Mafia
Korpiklaani, Moonsorrow und Skálmöld live in Nürnberg 2016

Konzertbericht

Billing: Korpiklaani, Moonsorrow und Skálmöld
Konzert vom 09.11.2016 | Hirsch, Nürnberg

SKÁLMÖLD

Genug der schwurbeligen Vorrede, kaum haben die in ihrer Heimat längst zu Superstars aufgestiegenen SKÁLMÖLD die Bühne betreten, wird auch schon der große Knüppel ausgepackt. Eine satte Dreiviertelstunde Spielzeit wird den Isländern zugestanden, die diese mit einer Auswahl von Stücken ihrer bisherigen vier Alben aufs Angenehmste füllen und sich dabei wärmstens für eine schon lange überfällige erste Headliner-Tour auf dem Kontinent empfehlen. Ein wenig verschroben wirken die Jungs zwar schon, im direkten Vergleich mit den heutigen Headlinern rangieren sie auf der nach unten offenen Schwiegermutter-Skala jedoch mindestens noch im oberen Mittelfeld. Richtig garstig ist hier eigentlich nur der Wechsel zwischen Björgvin Sigurðssons bellendem Gesang, der mit zahlreichen Kreisch- und gezielten Klargesangs-Passagen effektvoll kontrastiert wird.

Galerie mit 15 Bildern: Skálmöld - Finnish Folk Metal Mafia Tour 2016, Hamburg

So besingen SKÁLMÖLD auf angemessene und herrlich kitschbefreite Weise Motive und Figuren der nordischen Mythologie wie die grausige Midgardschlange („Miðgarðsormur“). Zum großen Finale hin wird diese jedoch von einem ganz anderen bösartigen Kriechgetier abgelöst: dem gemeinen Ohrwurm. Dieser wird in „Narfi“ beschworen, dessen unwiderstehlicher Refrain unweigerlich zum Mitsingen verleitet (wobei der Versuch in den wenigsten Fällen über ein lautmalerisches Nachbilden des von der Band dargebotenen Textes hinausgeht), und nistet sich bis zum abschließenden „Kvaðning“ häuslich in den Gehörgängen aller Anwesend ein.

Seiten in diesem Artikel

1234
30.11.2016

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32390 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Korpiklaani, Moonsorrow und Skálmöld auf Tour

06.08. - 08.08.20Party.San Metal Open Air 2020 (Festival)Dismember, Carcass, Mayhem, Katatonia, Sacred Reich, Alcest, Asphyx, 1914, Anomalie, Benediction, Beyond Creation, Blood Incantation, Borknagar, Bound To Prevail, Bütcher, Carnation (BE), Caroozer, Crom Dubh, Fleshcrawl, Graceless, Heidevolk, High Spirits, Hirax, Idle Hands, Impaled Nazarene, Infernäl Mäjesty, Kadaverficker, Lunar Shadow, Månegarm, Malevolent Creation, Moonsorrow, Motorowl, Nocturnus AD, Nornír, Nyktophobia, Obscurity, Onslaught, Origin, Razor, Revel In Flesh, Saor, Scalpture, Shape Of Despair, Sinners Bleed, Space Chaser, Suffocation, Thron, Total Hate, Uada, Visigoth, Whoredome Rife, Wolves In The Throne Room und WormrotParty.San Open Air, Obermehler

Kommentare