Graveland Festival 2023
Der große Festivalbericht

Konzertbericht

Billing: Paradise Lost, Dismember, Rotting Christ, Asphyx, Misþyrming, Taake, Vanhelgd, Pyogenesis, The Ruins Of Beverast, Regarde Les Hommes Tomber, Sinister, Arsgoatia, Execration, Cryptic Brood, Ghastly, Horns Of Domination, The Ominous Circle, Modder und Burial Remains
Konzert vom 26./27.05.2023 | Plan Schoonhoven, Hollandscheveld

Graveland 2023 (Eingang)

Mit dem Pfingstwochenende waren den Veranstaltern und vor allem den anwesenden Zuschauern die Wettergötter gnädig. Bei herrlichem Sonnenschein kommt die tolle Festviallocation im beschaulichen Hollandscheveld erst richtig zur Geltung. Direkt neben einem ansehnlich angelegten Badesee gelegen ist an beiden Veranstaltungstagen partiell Wetter für getönte Brillen und Shorts, teilweise sogar für Sonnencreme.

Das Infield des Graveland Festivals ist kompakt. Neben ein paar Merchandise-Ständen, unter anderem vom niederländischen Aardschock-Magazin, gibt es einen Stand für Bezahlmärkchen (übrigens auch bargeldfrei zu bezahlen) und eine Längsseite mit Grill, vegetarischen und fleischhaltigen Nahrungsmitteln, sowie natürlich eine Bar. Die Preise haben zweifelsfrei auch in den Niederlanden angezogen, sodass man etwa für ein Bier in 0,2 L ganze 3 Euro berappen muss, eine Portion Pommes schlägt mit 4,50 Euro zu Buche. Nichtsdestoweniger ist die Atmosphäre herausragend familiär, die Securitypräsenz unauffällig aber ausreichend und der Sound bei den Konzerten im Großen und Ganzen ordentlich.

Parken kann man auf einem ausreichend dimensionierten Grasplatz fußläufig zum Festival für 20 Euro über das ganze Wochenende. Um Hotels oder Unterkünfte sollte man sich hingegen frühzeitig kümmern, sind diese in der Gegend doch recht rar gesät, insbesondere wenn man den Rückweg nicht mit dem Auto vornehmen möchte.

Seiten in diesem Artikel

123
02.06.2023

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36820 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Paradise Lost, Rotting Christ, Asphyx, Misþyrming, Taake, Pyogenesis, The Ruins Of Beverast, Regarde Les Hommes Tomber und Sinister auf Tour

15.06.24The Ruins Of Beverast - Tour 2024The Ruins Of Beverast und WayfarerChemiefabrik, Dresden
16.06.24The Ruins Of Beverast - Tour 2024The Ruins Of Beverast und WayfarerSO36, Berlin
19.07. - 21.07.24metal.de präsentiertRUDE - Rock unter den Eichen 2024 (Festival)Primordial, Paradise Lost, Legion Of The Damned, Marduk, Illdisposed, Deserted Fear, Attic, Postmortem, Brutal Sphincter, Insanity Alert, Abrogation, Streams Of Blood, Epicardiectomy, Clitcommander, Terrible Sickness, Trail Of Blood, Spearhead und PowerslaveFestivalgelände Bertingen, Bertingen
Alle Konzerte von Paradise Lost, Rotting Christ, Asphyx, Misþyrming, Taake, Pyogenesis, The Ruins Of Beverast, Regarde Les Hommes Tomber und Sinister anzeigen »

Kommentare