Metal Inferno
Der große Livebericht zum Metal Inferno 2014

Konzertbericht

Billing: Eminenz, Master und Pandemia
Konzert vom 29.03.2014 | Alte Brauerei, Annaberg-Buchholz

Metal Inferno

Die Alte Brauerei im gemütlichen, erzgebirgischen Städtchen Annaberg-Buchholz ist vermutlich nur den wenigsten ein Begriff, jedoch haben den maximal 400 Personen fassenden Konzertsaal schon viele namhafte Bands bespielt, so zum Beispiel: VADER, MELECHESH, PRO PAIN, TANKARD, ZUUL FX, 9MM, und weitere. Am Abend des 29.03.2014 reiht sich eine weitere weltbekannte Band in diese Reihe ein, MASTER, die Mitbegründer des Death Metal geben sich die Ehre, mit von der Partie: EMINENZ, Lokalmatadore und eine der ersten Black-Metal-Bands Deutschlands  und PANDEMIA, eine ebenfalls tschechische Death-Metal-Band, welche nunmehr auf neun Jahre Geschichte zurückblickt.

Metal Inferno

Seiten in diesem Artikel

1234
02.04.2014

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30506 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare