Agrypnie
ertrinken in erster Single vom neuen Album

News

Die deutschen Düsterheimer AGRYPNIE haben bereits ihr neues Album „Metamorphosis“ angekündigt, nun gibt es mit „Wir Ertrunkenen“ einen ersten Geschmack aus dem neuen Album. AGRYPNIE sind mittlerweile im Stall von AOP Records und haben mit Flo (THEOTOXIN) auch einen neuen Drummer. „Metamorphosis“ soll das ambitionierteste und vielseitigste Album der Karriere werden und hat ebenfalls Gastauftritte von SCHAMMASCH, NEGATOR, THORMESIS und THE COLD ROOM mit dabei!

AGRYPNIE sind ursprünglich das Solo-Projekt von NOCTE OBDUCTAs Sänger Torsten, der nach dem ursprünglichen Split der Band 2006 sein erstes Album „F51.4“, nun in fast voller Bandbesetzung, veröffentlichte. Dem folgten auf „Exit“ 2008 der Neuzugang eines menschlichen Drummers und mit „16[485]“ 2010, der EP „Asche“ 2011  sowie „Aetas Cineris“  (2013) und „Grenzgänger“ (2018) weitere Veröffentlichungen. „Metamorphosis“ wird das sechste Full-Length in der Diskographie werden.

AGRYPNIE sind 2021:
Torsten, der Unhold – Vocals (auch Gitarre, Bass, Keyboards)
Andreas Ballnuss – Bass
Marc Zobel – Gitarre
Chris – Gitarre

Galerie mit 16 Bildern: Agrypnie - 15 Years New Evil Music Festival
Quelle: SureShortWorx
04.06.2021

"You can't spell Funeral without Fun!"

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33602 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Agrypnie auf Tour

26.05. - 28.05.22metal.de präsentiertDark Troll Festival 2022 (Festival)Äera, Agrypnie, Barbarossa Pipes & Drums, Baumbart, Black Messiah, Cân Bardd, Carach Angren, Crom, Dark Seal, Ellende, Empyrium, Galar, Grimner, Helheim, Helsott, Khors, Nocte Obducta, Obscurity, Ruadh, Sojourner, Syn Ze Sase Tri, Thrudvangar, Totenwache, Uprising, Vermilia und WolfchantBurgruine Schweinsburg (Bornstedt), Bornstedt

1 Kommentar zu Agrypnie - ertrinken in erster Single vom neuen Album

  1. Watutinki sagt:

    Kann defintiv was! Ein paar extremere Elemente, mehr Variation bei den Vocals hätten es noch aufgewertet. Weiß nur nicht, ob es über die ganze Albumlänge für mich funktioniert. Wird sich zeigen.