Amorphis - Tuonela

Review

Galerie mit 21 Bildern: Amorphis - Amorphis und Soilwork Co-Headlinetour 2019 in Stuttgart

Nach langer Pause (wegen angeblichen Kreativitätsmangel) melden sich die Finnen, mit dem Album Tuonela zurück. In textlicher Hinsicht, blieb wie bei den Vorgängeralben alles beim Alten, die aus dem „Kalevala“ entnommen wurden. Bei der Musik sieht es da leider schon ganz anders aus, die Death- Vocals sind nur noch sehr, sehr selten zu hören. Auch alle anderen Instrumente wirken ziemlich entschärft, so das man es leider nur noch als Rock bezeichnen kann. Mit den Folk Einflüssen wurde diesmal auch maßlos übertrieben, was es teilweise schwer macht sich die Platte von Anfang bis Ende anzuhören, ohne total davon genervt zu sein. Das Album bietet leider auch keinen echten Hit Song wie „Black Winter Day“ sondern dümpelt ziemlich gleichbleibend ohne Wiedererkennungswert vor sich hin. Amorphis dürften es geschafft haben, alle alten Fans mit Tuonela zu vergraulen. Wie schon diverse andere Kollegen, die glaubten mit softeren Song´s mehr Kohle einzufahren. Wobei, das mit dem Geld tatsächlich bei den meisten eingetroffen ist.

Shopping

Amorphis - Amorphis Tuonela CD Standardbei EMP6,99 €
13.04.1999

Shopping

Amorphis - Amorphis Tuonela CD Standardbei EMP6,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30902 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Amorphis auf Tour

28.06. - 30.06.19metal.de präsentiertFull Force Festival 2019 (Festival)Parkway Drive, Arch Enemy, Limp Bizkit, Behemoth, Flogging Molly, Lamb Of God, Amorphis, Beartooth, Cannibal Corpse, Kadavar, Knorkator, Our Last Night, Sick Of It All, Terror, The Amity Affliction, Zeal & Ardor, Alcest, Animals As Leaders, Annisokay, Any Given Day, At The Gates, Bad Omens, Batushka, Billybio, Black Peaks, Bleeding Through, Bury Tomorrow, Cane Hill, Carach Angren, Crystal Lake, Harakiri For The Sky, Harms Way, Ignite, Infected Rain, Jinjer, Landmvrks, Malevolence, Mambo Kurt, Mantar, Massendefekt, Municipal Waste, Orange Goblin, Polaris, Power Trip, Sondaschule, Tesseract, The Ocean, Turnstile, Walking Dead On Broadway, While She Sleeps, Whitechapel, Wolfheart, Amenra, To The Rats And Wolves und UlthaFerropolis, Gräfenhainichen

Kommentare