Cult Of Luna - Eviga Riket

Review

Galerie mit 8 Bildern: Cult Of Luna & Julie Christmas – "Mariner" live in Kortrijk

Keine Frage, sie waren und sind Innovatoren, CULT OF LUNA, die schwedischen Pioniere in Sachen gefühlvoller und gleichzeitig brachialer Musik zwischen Postcore und Progressive Rock. Ihren außergewöhnlichen Stand zementiert die Band dieser Tage mit einer weiteren, absolut ungewöhnlichen Veröffentlichung, der „Eviga Riket“ DVD mitsamt handgebundenem Buch.

Erwartet man in der Regel von einer DVD der Musikbranche ein Konzert, Promo-Videoclips und ähnliches, überraschen oder enttäuschen, je nach Sichtweise, CULT OF LUNA mit ihrem neuesten Werk. Denn hierbei handelt es sich um ein Hörbuch, der ganz besonderen Art.

Die mysteriöse und spannende Geschichte um Holger Nilsson lässt die Schweden nicht mehr los. Nachdem die Band einige Jahre in einer ehemaligen psychiatrischen Anstalt geprobt hatte, fanden sie dort in einem zurückgelassenen Karton die Tagebücher des Patienten Nilsson, in welchen er seine Geschichte erzählt über die Welt, in welcher er lebt, das „Eternal Kingdom“. Über genau jene Geschichte handelte auch das ebenso betitelte Album des Jahres 2008, und nun präsentieren CULT OF LUNA diese auf einem neuen Medium, und tauchen noch tiefer und detailreicher ein in die Geschehnisse und seine dunkle, für ihn real existierende Welt.

Holger Nilsoon wurde für den Mord an seiner Frau verurteilt. Die Tragödie fand vor dem zweiten Weltkrieg in einem kleinen Dorf nördlich von Umea statt. In seiner im Tagebuch dargelegten Version, als auch in seinen Aussagen, bestritt er freilich die Schuld an dem Mord. Er berichtete von einer Schlacht zwischen guten und bösen Tieren. Aus den Fragmenten der Aufzeichnungen haben CULT OF LUNA einen Erzähltext erschaffen. Mehr über die Geschichte möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, denn die Gedankenwelt Holger Nilssons soll selbst entdeckt werden.

Buch als auch DVD werden in schwedischer und englischer Sprache präsentiert. Zur Rezension liegt mir nur die DVD vor. In der schwedischen Version wird von der Schauspielerin Sara Arnia und in der englischen Version von der Schauspielerin Anna Guthrie vorgelesen. Mangels schwedischer Sprachkenntnisse habe ich mich lediglich für die englische Version entschieden. Anna Guthrie weist eine angenehme Erzählstimme mit viel Ausdruck auf. Durch ihre starke Betonung sorgt sie für zusätzliche Spannung der ohnehin ungemein fesselnden, dramatischen Geschichte. Die eigens komponierte Musik von CULT OF LUNA spielt hierbei lediglich eine Nebenrolle, es werden nur kurze Haltepunkte gesetzt, hier und da dient sie auch zur Untermalung des Gesprochenen, woraus sich ein starker Soundtrack-Charakter ergibt. Zu sehen gibt es lediglich einzelne Bilder, welche sich nur jeweils von Kapitel zu Kapitel ändern. Die tristen Zeichnungen sind in Grau und Schwarz gehalten, was zusätzlich zu der beklemmenden, verstörenden und verzweifelten Atmosphäre beiträgt.

„Eviga Riket“ ist eine melancholische, apokalyptische Erfahrung und führt in menschliche Abgründe. Nicht schön, aber spannend und aufwühlend. Diese Veröffentlichung ist mutig und zugleich innovativ, fernab üblicher Konventionen.

13.03.2010

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31358 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare