GosT - Behemoth

Review

Kurz notiert

Wie sehr Musik „Metal“ sein kann, ohne die klassische Instrumentierung einer Rockformation aufzubieten, beweist GOST. Bei dem „Band“-Kopf und US-Amerikaner Baalberith ist zwar alles elektronisch – harte Beats, melodische Synthesizer, treibender Rhythmus: „Behemoth“ versprüht allerdings eine Cyberpunk-Ästhetik und Endzeitstimmung, dass es eine wahre Freude ist. Nun ist „Behemoth“ rauer und aggressiver ausgefallen als es die Klänge von 80er Dark Synth-König PERTURBATOR sind, dafür fehlt ihnen allerdings auch etwas die Reife und der Tiefgang. Dennoch: Ein gelungener Einstand von GOST auf dem Kult-Label Blood Music, der gut bekommt und für Cineasten und Endzeitfanatiker sicher interessant ist – anzuchecken auf der Bandcampseite von GOST.

23.05.2015

Iä! Iä! Cthulhu fhtagn!

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Behemoth' von GosT mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Behemoth" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Gost - Behemothbei amazon27,00 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 35206 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare