Immortal - Damned In Black

Review

Galerie mit 24 Bildern: Immortal - With Full Force 2012

Irgendwie konnte ich es gar nicht glauben, als ich mir diese Woche die Plazierungen der Bands in den deutschen Album – Charts angesehen hatte. War doch tatsächlich der neue Longplayer von IMMORTAL auf Platz 95. Nichts besonderes für „neumoderne“ Black Metal Bands. Aber wer hätte gedacht, dass IMMORTAL überhaupt einmal in diese Top 100 Album Charts reinfallen würden. Ich nicht !
Auf jeden Fall: IMMORTAL sind zurück und diesmal wieder um einiges heftiger als mit ihrem letzten Album „At The Heart Of Winter“. Produziert wurde das neue Teil „Damned In Black“ wieder einmal in „Peters“ Abyss Studio, ein Garant für guten Sound und erstklassige Produktion. 7 Track´s sind darauf vorhanden, welche aber, wie immer, ein gewisses Reinhören vorraussetzen. Aber schon nach kurzer Zeit steigt man durch. Zumeist wieder extrem schnell gespielter Blastbeat, aber dann doch wieder eher langsame groovige Teile, zwischendurch wieder Doppel-Bass im Mid – Tempo Bereich, und nicht zu vergessen, die eher im Hintergrund agierenden Synth´s. Das sind die Zutaten mit denen die Norweger IMMORTAL auch diesmal wieder ihr Süppchen kochen. IMMORTAL sind einfach geil und eigenständig, da gibt´s überhaupt nichts auszusetzten daran. Und so ist auch ihr neues Album „Damned In Black“.

Einziges Manko der neuen IMMORTAL ist, genauso wie bei der Letzten, die etwas kurze Gesamtdauer. Zumindest kommt es mir so vor. Also zwei bis drei Tracks mehr hätten sicher nicht geschadet. Ansonsten ein recht solider Nachfolger auf das letzte Werk „At The Heart Of Winter“.

Shopping

Immortal - Damned in Blackbei amazon18,41 €
24.04.2000

Shopping

Immortal - Damned in Blackbei amazon18,41 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31449 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

9 Kommentare zu Immortal - Damned In Black

  1. Lord Tiruvor sagt:

    Yo, musikalisch gibts an dem Album nicht viel auszusetzen aber eines ist mir diesmal irgendwie besonders aufgefallen: die Texte! Ich möchte hier auf keine inhaltliche Diskussion hinaus, aber es ist wirklich schlimm: Die Texte sind recht kurz gefaßt und von einfacher Natur. Dennoch hat es da nur an Fehlern, seien es grammatikalische oder einfach Tippfehler im Booklet. Man sollte glauben, daß ein Bandmitglied, daß nur noch in der Band der guten alten Zeiten und der Texte wegen ist, mehr Sorgfalt in seinem Aufgabenbereich haben sollte. Schließlich haben wir alle über Mystic Circles Unfähigkeit gelacht…

    8/10
  2. Fabian sagt:

    geile cd , gefällt mir gut… die blastbeats machen einem schön den kopf frei 😉 .. nur eine frage stellt sich mir: wieso gibts nur das eine review von immortal?! die anderen würden mich auch mal interessieren. habe gehört,dass die pure holocaust geil sein soll. At the Heart of Winter bekommt auch direkt auf einem rutsch mal 9/10 an dieser stelle. auch ne saugeile platte. besonders das stück "at the heart.." ist supergeil , sehr viel abwechslung. krasser gegensatz zu den anderen stücken.. kein typisches immortal-riff das main-riff. Fabian

    9/10
  3. MindWire sagt:

    Also, ich muss sagen die Platte ist obergeil!! `Gutes review, aber was ist das fürn Cover??? Ich hab ein ganz anderes! (Immorta style halt – Bandfotos:D)

    9/10
  4. Anonymous sagt:

    This is my least favorite Immortal album. I think it’s not as orginal as the other albums and the songs just don’t touch me..

    6/10
  5. feola sagt:

    é muito bom pra caralho!

    5/10
  6. crotz sagt:

    Was soll ich sagen. GENIAL!!! Hab das Album jetzt zwei Jahre und von Monat zu Monat gefällt mir das Teil, nach gelegentlichem hören, immer besser.

    10/10
  7. dark summoning sagt:

    Grundsätzlich eine sehr starke Scheibe, deshalb auch die hohe Bewertung, mit Immortal Verhältnissen verglichen aber eher schwach….sowohl der Vorgänger als auch der Nachfolger sind wesentlich besser und auch die beiden alten Titel Pur Holocaust/Battles in the North gefallen mir besser…..trotzdem wesentlich besser als 80%, was sonst noch an Black Metal rumgeistert…

    9/10
  8. Anonymous sagt:

    Mich kann man mit Black Metal allgemein eher wenig begeistern, aber Immortal fand ich schon immer ziemlich gut. \"Damned In Black\" war das erste Album von ihnen, was ich mir damals ungehört per Versand bestellt habe. Zuerst zündete es noch nicht bei mir, aber mit der Zeit fand ich die Platte immer besser. Mein Favorit bleibt allerdings \"At The Heart Of Winter\", trotz der albernen (und von der Band eigentlich gar nicht fürs Album vorgesehenen) Fotos im Booklet.

    5/10
  9. doktor von pain sagt:

    Fast ein Jahr später fällt mir auf, dass ich damals vergessen habe, die Wertung umzustellen. Eine 5 sollte es nicht sein, eher eine 7,5. Darum gebe ich zum Ausgleich eine 10, dann passt es genau.

    10/10