Ketzer - Cloud Collider

Review

Soundcheck April 2019# 3 Galerie mit 15 Bildern: Ketzer - Eindhoven Metal Meeting 2018

Vor drei Jahren stießen KETZER der Metal-Landschaft gehörig vor den Kopf. Nach den Black-Thrash-Massakern der ersten beiden Platten vollzog die Band mit „Starless“ einen optisch wie musikalisch radikalen Stilwechsel. Indierock-Beats und Alternative-Rock-Riffs dominierten urplötzlich den Sound der Band. Einzig das Gekeife erinnerte noch an die Anfangstage. Umso spannender ist daher die Frage, wohin es KETZER mit „Cloud Collider“ verschlägt.

KETZER überraschen erneut

Eins machte bereits die erste knallharte Single „No Stories Left“ klar: Den Weg von „Starless“ führt das Quintett mit seinem vierten Album nicht weiter. Eine gnadenlose Rückkehr zum Black Thrash ist „Cloud Collider“ allerdings auch nicht, obwohl wieder vermehrt Blastbeats und 16tel-Riffs zum Einsatz kommen, wie im brachialen Opener „Keine Angst“.

Doch spätestens in der Bridge machen sich die Alternative-Rock-Anleihen breit. KETZER verbinden somit die experimentellen Sounds von „Starless“ mit der puren Gewalt ihrer ersten beiden Platten. Dieser Mix zieht sich über die gesamte Spielzeit von „Cloud Collider“ durch. Dadurch besitzt das Album ein hohes Maß an Abwechslung und Dynamik.

„Cloud Collider“ – ein anspruchsvolles Werk

Aber KETZER präsentieren sich nicht nur als anspruchsvolle Songwriter, sondern auch als Musiker mit einem Gespür für griffige Hooks. „This Knife Won’t Stay Clean Today“ etwa frisst sich durch die stetige Wiederholung des Songtitels kurz vor Schluss ins Ohr. „Walls“ wartet wiederum mit seinem knackigen Mitsing-Refrain auf.

Dem gegenüber stehen Tracks wie das verkopfte Titelstück, das Eingängigkeit links liegen lässt. Hier legen KETZTER eine komplexe Struktur vor, die mehrere Durchgänge erfordert, um sie gänzlich zu erfassen. Zum Ausgleich gibt es mit „Forever Death“ anschließend ein vergleichsweise entspanntes Instrumentalstück, welches in das dissonante „The Wind Brings Them Horses“ überleitet. Spätestens an dieser Stelle wird klar: Bei der Struktur der Platte hat sich die Band genauso viele Gedanken gemacht, wie bei den Songs an sich.

Jenseits aller Konventionen

KETZER holen zwar nicht die ungestüme Aggression von „Satan’s Boundaries Unchained“ zurück, folgen aber genauso wenig der Linie von „Starless“. Stattdessen fordert die Band ihre Fans ein weiteres Mal mit einem Album heraus, das so wohl keiner erwartet haben dürfte. „Cloud Collider“ ist ein komplexes Werk, auf dem der Hörer viel entdecken kann – vorausgesetzt, er lässt sich auf diese anspruchsvolle Reise abseits jeglicher Genrekonventionen ein. Schauklappenfreie Metalheads greifen ohne Umschweife zu.

Shopping

Ketzer - Ketzer Cloud collider/ Forever Death T-Shirt schwarzbei EMP7,99 €bei EMP16,99 €bei EMP29,99 €
07.04.2019

"Irgendeiner wartet immer."

Shopping

Ketzer - Ketzer Cloud collider/ Forever Death T-Shirt schwarzbei EMP7,99 €bei EMP16,99 €bei EMP29,99 €
Ketzer - Ketzer Cloud collider CD Standardbei EMP12,99 €
Ketzer - Ketzer Cloud collider LP Standardbei EMP17,99 €
Ketzer - Ketzer Cloud collider LP Standardbei EMP17,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31286 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare