Obituary - Dead

Review

Galerie mit 12 Bildern: Obituary - Final World Tour 2018

Zur Band Obituary braucht man eigentlich nichts mehr zu sagen, stehen sie doch für Death Metal der Spitzenklasse und auch wenn das letzte Album Back From the Dead eher in weniger aufsehenerregenden Bahnen verlief, konnte die Tour zum Album umso mehr überzeugen. Kein Zweifel: Da mußte ein Live-Album her! 16 Tracks wurden in Bosten aufgenommen. Ein Querschnitt durch alle Alben in perfektem und druckvollem Sound. Was will man mehr? Ein muß für jeden Obi-Fan!

Shopping

Obituary - Back from the Deadbei amazon16,19 €
20.08.1998

Shopping

Obituary - Back from the Deadbei amazon16,19 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31894 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Obituary auf Tour

26.06. - 28.06.20metal.de präsentiertFull Force Festival 2020 (Festival)The Ghost Inside, 1349, Bleed From Within, Dagoba, Dying Fetus, Excrementory Grindfuckers, First Blood, Frog Leap, Get The Shot, Imminence, Knocked Loose, Milking The Goatmachine, Northlane, Polar, Primordial, Rise Of The Northstar, Risk It, Rotting Christ, Silverstein, Soilwork, Swiss & Die Anderen, Killswitch Engage, Obituary, August Burns Red, Being As An Ocean, Boysetsfire, Counterparts, Emil Bulls, Gatecreeper, Heaven Shall Burn, Kvelertak, Meshuggah, Nasty, Neck Deep, Of Mice & Men, Thy Art Is Murder, ZSK, Amon Amarth, Amaranthe, Anti-Flag, Creeper, Dawn Ray’d, Deafheaven, Equilibrium, Fleshgod Apocalypse, Oceans, Suicide Silence und The RumjacksFerropolis, Gräfenhainichen

Kommentare