Scorpions - Unbreakable (One Night In Vienna)

Review

Galerie mit 25 Bildern: Scorpions – Rock Believer Tour 2023 in Stuttgart

Zur Band an sich müssen wohl keine großen Worte mehr gesagt werden. Jeder von Jung bis Alt kennt mittlerweile das deutsche Urgestein THE SCORPIONS. Erst letztes Jahr stand wieder eine große Tour an, die auch vor der österreichischen Hauptstadt Wien keinen Halt machte. Genau aus dieser 5 Millionen-Metropole stammt der Livemitschnitt ihrer „Unbreakable“-Tour. Mit dem Titel „One Live in Vienna“ liefern die Jungs um die beiden Frontrentner Klaus Meine und Rudolf Schenker ein sehr anspruchsvolles und visuell höchst interessantes Liveerlebnis ab. 14 urtypische Klassiker aus dem umfangreichen THE SCORPIONS-Repertoire, da lacht das Rockerherz. Wem das nicht reicht, der findet in der THE SCORPIONS-Rockumentary reichlich Background über das Leben der Band vor und den Kulissen. Mehr als zweieinhalb Stunden Material sind auf der DVD vorhanden. Eingebetet in eine intuitive Menüführung, wie man es so oft auch von anderen DVD´s gewohnt ist, sieht man sofort, dass sowohl das Livekonzert als auch die Intros, Bonus Clips, Interviews, Informationen etc. sehr professionell geschnitten und teilweise mit Bruce Willis Synchronstimme versehen wurden. Hier findet man nicht ein bloßes Aneinanderreihen von Clips und Ausschnitten, nein hier passt einfach das Gesamtbild. Rundum gelungen und bis ins letzte Detail überarbeitet, eine Produktion die einfach schlüssig wirkt, aber trotzdem nicht überproduziert. Deutschlands bekannteste Rockband haben hier ein weiteres unwiderrufliches Exempel statuiert, das ihren Namen alle Ehre macht. Auch als nicht-THE SCORPIONS-Fan kann man hier 3 lange Dekaden des deutschen Urgesteins erleben. (Link)

30.08.2005

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36884 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Scorpions auf Tour

31.07. - 03.08.24Wacken Open Air 2024 (Festival)Accept, Alcatrazz, Alligatoah, Amon Amarth, April Art, Ankor, Architects, Armored Saint, Archaic, As Everything Unfolds, Asagraum, Asenblut, Asrock, Avantasia, Axel Rudi Pell, Aeonik, Baroness, Beast In Black, Beasto Blanco, Behemoth, Betontod, Blaas Of Glory, Black Sabbitch, Black Tooth, Blackbriar, Blind Channel, Blind Guardian, Blues Pills, Bokassa, Brutus (BE), Bülent Ceylan, Bury Tomorrow, Butcher Babies, Cherie Currie, Chuan-Tzu, Cradle Of Filth, Crisix, Crystal Viper, Dear Mother, Deimos' Dawn, Die Habenichtse, Dokken, Dragonforce, Drone, Einherjer, Embryonic Autopsy, Emil Bulls, Endstille, Equilibrium, Evile, Extrabreit, Exumer, Feuerschwanz, Fiddler's Green, Fleshless Entity, Flogging Molly, Flotsam And Jetsam, Future Palace, Gaupa, Gene Simmons, Girlschool, Half Me, Heidevolk, Hellripper, Hirax, Hitten, Ignea, In Extremo, Incantation, Infected Union, Info, Inherited, Insomnium, Jaya The Cat, Jesus Piece, Jet Jaguar, John Coffey, Jungle Rot, Karabiner, Kasck, KK's Priest, Knorkator, Koenix, Korn, Kupfergold, Liv Kristine, Massive Wagons, Mayhem, Messiah, Metaklapa, Misery Oath, Mister Misery, Motionsless in White, Mr.Big, Nachtblut, Necrotted, Objector, Oomph!, Opeth, Paddy And The Rats, Pain, Paramena, Persefone, Phantom Excaliver, Planet Of Zeus, Portrait, Prey For Nothing, Primal Fear, Primordial, Rage, Raven, Red Fang, Robse, S.D.I., Scorpions, Sebastian Bach, Shredhead, Sick Of It All, Skeletal Remains, Skiltron, Skyline, Soil, Sonata Arctica, Source Of Rage, Spiritbox, Sunken State, Suzi Quatro, Svartsot, Swartzheim, Sweet, Tankard, Testament, Textures, The 69 Eyes, The Amity Affliction, The Baboon Show, The Black Dahlia Murder, The Darkness, The Warning, Thyrfing, Tragedy, Trelldom, Tri State Corner, Uada, Uli Jon Roth, Unleash The Archers, Van Canto, Vanaheim, Varang Nord, Vio-lence, Vogelfrey, Vreid, Walkways, Wasted Land, Watain, Whitechapel, Wolf, Xandria und ZebraheadWacken Open Air, Wacken

Kommentare