The Gathering - Souvenirs

Review

Ihr Richtiges noch teilweise mit leichten Metalroots verziertes Album war „If_then_else“. Seit dem „Black Light District“ – Album sind etwas ruhigere Zeiten bei den Holländern THE GATHERING eingekehrt. Ruhig natürlich im musikalischen Sinn, denn hoch im Kurs steht die Band seit eh und je. In meinem Player rotiert gerade die neueste CD der Niederländer, die auf den schlichten Namen „Souvenirs“ hört. Dieses neue Album setzt den konsequenten psychedelisch, und sehr atmosphärischen Kurs der Vorgänger EP „Black Light District“ fort. Dass sich diese Band nicht mehr unbedingt in Metalsphären heimisch fühlt, dürfte ansich ihres gewöhnungsbedürftigen Trip-Hop-Stils mittlerweile zu vielen momentanen, oder auf Grund der stetischen Stiländerung auch zu ehemaligen Fans vorgedrungen sein. Nichtsdestotrotz kann mich „Souvenirs“ mehr als überzeugen, da dies ohne Zweifel das Album geworden ist, das ich mir nach „Black Light District“ erhofft hatte. Ein grandioses Chill-Out Album das seine Verwandnis mit Bands wie THE 3RD AND THE MORTAL oder MASSIVE ATTACK nicht leugnen kann. Trotz dieses weit hergeholten Vergleichs bleibt hier THE GATHERING sehr eigenständig und haben ihren Stil nach langer Suche endlich gefunden.

Zweifler mögen schweigen, denn hier sind nicht kommerzgeile Mainstreampuristen am Werk, sondern eine Band, die nach jahrelanger Suche und fortwährender Veränderung und Verbesserung eine Abwechslung in ihren Alben aufweist, wie selten eine andere Band. Sowohl THE GATHERING´s alte Alben als auch ihren neuesten, aktuellen Werk kann man etwas abgewinnen, und dies bezieht sich auch nicht nur auf ein bestimmtes Stammpublikum. „Souvenirs“ ist ein sehr ansprechendes, experimentielles Album geworden, das für sehr gute und entspannende Stimmung sorgt. Dabei trägt sicherlich die unwahrscheinlich charismatische Stimme der Frontchefin Anneke van Giersbergen bei, die einen regelrecht auf Wolken schweben lässt. Und dazu die Tatsache, das neben Songs wie „Broken Glass“, der Titeltrack „Souvenirs“ oder „A Life All Mine“ kein wirklicher Ausfall auf „Souvenirs“ ist. „Souvenirs“ ist genau das geworden, was ich mir und sicherlich auch viele andere gewünscht haben; die ideale Symbiose aus modernen Darkrock Klängen mit sehr verspielten elektronischen Spielereinen. Lasst euch in den musikalischen sehr ausgeglichenen Bann von „Souvenirs“ ziehen, denn er wird euch mit Sicherheit nicht mehr so schnell loslassen.

Shopping

Gathering,the - Souvenirsbei amazon9,99 €
12.04.2003

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Souvenirs' von The Gathering mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Souvenirs" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Gathering,the - Souvenirsbei amazon9,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33778 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

4 Kommentare zu The Gathering - Souvenirs

  1. alarmist sagt:

    Gefällt mir sehr gut! Kann bis jetzt keine Schwächen ausmachen!

    9/10
  2. Anonymous sagt:

    Dichte Atmosphäre, die durch minimalistischere als sonst, stellenweise gar an Godspeed You Black Emperor! orientierte Klänge erzeugt wird, weiß zu gefallen. Der schöne Gesang kommt gut zur Geltung. Melancholie, die aber mit ihrer durchaus positiven Ausstrahlung dem Zuhörer ein unglaubliches Wohlgefühl vermittelt und spacige Raumsphären voller Anmut sorgen für weitere Pluspunkte. "Souvenirs" lässt sich wirklich geniessen. Ein Scheibchen, dass sehr entspannend wirkt und einfach schön ist. Geeignet für schöne Stunden zu zweit, für alle, die Romantik in einem anderen Licht entdecken wollen. Ahja und "A Life All Mine" ist eine wirklich nette Überraschung für alle Garm’s Fans 🙂

    8/10
  3. elend sagt:

    haben mir die letzten beiden alben nur bedingt gefallen, so höre ich in den letzten tagen nichts anderes als dieses souvenir. es ist eine wunderbare CD. selten aber doch, lasse ich mir eine höchstwertung entlocken – dieses mal ist es wieder so weit.

    10/10
  4. grimm sagt:

    ich will nighttime birds zurück!! 🙁 7 p. – grimm

    7/10