Ragnarök Festival
Der große Festivalbericht 2012 mit Moonsorrow, Agalloch, Einherjer

Konzertbericht

Billing: Agalloch, Einherjer und Moonsorrow
Konzert vom 23.04.2012 | Stadthalle, Lichtenfels

In der Nordischen Mythologie beschreibt die Ragnarök den Weltuntergang – anders als im oberfränkischen Lichtenfels: Dort ist Ragnarök das Synonym für ein Heidenmetallfestival, das zwar jedes Jahr mehrere Tausend schwarzgewandete Gestalten in die Stadt spült, aber von Weltuntergang ist beileibe nichts zu spüren. Und so ging das Ragnarök Festival dieses Jahr vom 13. bis 14. April bereits in seine neunte Runde. 25 Bands auf zwei Indoor-Bühnen, Attraktionen auf dem Gelände und ein ganz besonderes Heidenpublikum waren der Garant für ein gelungenes Festival und eine außergewöhnliche Stimmung.

Neben den Bands auf den beiden Bühnen punktete das Ragnarök mit einem Zelt voller Merchandisestände, Mittelalter-Schaukämpfen, Wikingerverkaufsständen und Metausschank. Und dann lud MYRKGRAV-Mastermind Lars Jensen die Fans zu einem ungewöhnlichen Public Listening: An seinem Stand konnte jeder über Kopfhörer in sein neues Album „Fortejingar Frå Finnefjerdingen“ reinhören.

Ragnarök Festival

Das Team von metal.de war für euch wieder mitten im Geschehen: Einmal an unserem Stand, an dem Ihr uns so zahlreich besucht habt und die Autogrammstunden mit den Bands zu Events habt werden lassen. Dann waren wir für Euch aber natürlich bei den Auftritten von den Bands – von jeder Band: Von IMPERIOUS am frühen Freitagnachmittag bis hin zu den düsteren Rumänen DORDEDUH in der Nacht auf Sonntag.

Ein letzter Punkt vorab: In Internetforen u.a. auf der offiziellen Facebookseite des Ragnarök-Festivals beschwerten sich nicht wenige Festivalbesucher über Unfreundlichkeiten, Schikanen und sogar Übergriffe seitens der Security-Mitarbeiter. Da wir selbst die geschilderten Vorfälle nicht miterlebt haben, können wir sie weder bestätigen noch dementieren und verweisen deshalb auf das offizielle Statement von Veranstalter Ivo Raab. Uns als Präsentationspartner des Ragnarök Festivals ist aber natürlich sehr daran gelegen, dass die Vorfälle lückenlos geklärt und, wo nötig, Konsequenzen gezogen werden – damit auf dem Ragnarök auch in Zukunft der Spaß an erster Stelle steht.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch
Euer metal.de-Team

Seiten in diesem Artikel

1234
27.04.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30530 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Moonsorrow auf Tour

14.12. - 15.12.18Eindhoven Metal Meeting 2018 (Festival)Triptykon, Marduk, Sólstafir, Moonsorrow, Septicflesh, Shining, Urfaust, Necrophobic, Impaled Nazarene, Benediction, Archgoat, Desaster, Gama Bomb, Valkyrja, Harakiri For The Sky, Wiegedood, Mortuary Drape, Fleshcrawl, Attic, Ketzer, Darvaza, Inhume, Izegrim, IXXI und SlaegtEffenaar, Eindhoven

Kommentare