Swallow The Sun - 20 Years Of Gloom, Beauty And Despair - Live In Helsinki

Review

Galerie mit 13 Bildern: Swallow The Sun - When A Shadow Is Forced Into The Light Tour 2019 in Luzern

Wie der Titel bereits verrät, zelebrieren SWALLOW THE SUN mit dem Livealbum“20 Years Of Gloom, Beauty And Despair – Live in Helsinki“ ihr zwanzigjähriges Bestehen als Band. Gegründet wurden sie im Jahre 2000, und aufgenommen wurde das Livealbum eher zufällig Anfang 2020, kurz bevor so ziemlich alle weiteren Konzerttermine der Band coronabedingt abgesagt wurden. Geplant war eigentlich eine ausgiebige Jubiläumstour durch Europa und Nordamerika. Dass das Konzert in Helsinki gefilmt wurde und wir so nun doch noch daran teilhaben können, ist pures Glück.

SWALLOW THE SUN hatten diese Veröffentlichung des Materials also im Vorhinein nicht geplant und sich auch nicht dahingehend vorbereitet. Dementsprechend roh und authentisch klingt nun das Ergebnis, das echtes Livefeeling ohne viel Schnickschnack aber dennoch mit druckvollem und differenziertem Sound bietet. Zudem gibt es gleich zwei Sets; eines ein Akustikset und eines regulär. Letzteres wurde auf Basis eines Fanvotings zusammengestellt und besteht daher auch noch aus den beliebtesten Stücken der Band.

SWALLOW THE SUN bieten entspannte Klänge für ruhige Stunden

Das Livealbum ist eigentlich ein Doppelalbum. Die beiden Sets sind dabei auf zwei CDs verteilt. CD 1 enthält das Akustikset, das aus dem kompletten und in korrekter Reihenfolge gespielten „Songs From The North II“ besteht. Begleitet werden SWALLOW THE SUN bei ihrem Konzert von einem Streichquartett. Das Motto „Gloom, Beauty And Despair“ ist natürlich sehr passend gewählt und manifestiert sich vor allem in der melancholisch-verträumten Melodik und der sehr stimmungsvollen Instrumentierung. Das Zusammenspiel des Klargesangs von SWALLOW THE SUN-Fronter Mikko Kotamäki und Keyboarder Jaani Peuhu gefällt ebenfalls. Trotzdem ist es das Instrumentalstück „66°50′N, 28°40′E“, welches das Highlight dieses Sets darstellt und das SWALLOW THE SUN bereits als Livevideo veröffentlicht haben. Auch „Pray For The Winds To Come“ ist mit seiner charakteristischen Melodie großes Kino.

Darf’s ein wenig härter sein?

CD 2 beinhaltet zehn von den Fans gewählte Songs und besteht daher erwartungsgemäß aus vielen Klassikern der Band. „Lost And Catatonic“ ist ein sehr gelungener Auftakt für diesen Teil. Hört man die beiden Parts am Stück, so wird der Kontrast noch deutlicher. Das Akustikset gefällt, aber das reguläre Set macht euphorisch. Das ist natürlich Geschmackssache, aber gerade in Sachen Bandbreite bieten SWALLOW THE SUN hier einfach sehr viel mehr. Die ruhigen und melodischen Passagen gibt es selbstredend auch hier, doch hinzu kommen der härtere Doom, der gelegentlich Ausflüge ins Sludgige oder in den Blackened Doom unternimmt, die zahlreichen Melodeath-Parts mit ihren treibenden Gitarren sowie die gutturalen Growls und das wütende Gekeife, die Mikko Kotamäki mindestens genauso gut stehen wie sein Klargesang – wenn nicht sogar besser. Besagter Klargesang zeigt sich hier übrigens auch kraftvoller und sonorer als noch im ersten Set, wo man manchmal das Gefühl hat, dass er sich ob der ruhigeren Instrumentierung bewusst klein macht.

„20 Years Of Gloom, Beauty And Despair – Live In Helsinki“: Eine runde Sache

Insgesamt ist „20 Years Of Gloom, Beauty And Despair – Live In Helsinki“ ein sehr rundes Livealbum geworden. Als erstes Livealbum von SWALLOW THE SUN liefert es einen Querschnitt durch ihre Diskografie und ihre Stile, und zeigt durch das Akustikset eine Seite von ihnen, die man auf regulären Touren nicht oft sieht. Mit den überlangen und abwechslungsreichen „Empires Of Loneliness“ und „The Giant“ sind einige besonders coole Tracks vertreten. Durch die Länge von rund zwei Stunden bekommt man außerdem richtig was für’s Geld. Man kann sich ausmalen, was das Ergebnis gewesen wäre, hätten SWALLOW THE SUN es schon bei der Aufnahme auf ein Livealbum angelegt. Getrennt bewertet erhält CD 1 hier eine 7,5 und CD 2 eine 9. Im Durchschnitt gibt es also eine gute 8 mit Tendenz nach oben.

Shopping

Swallow the Sun - 20 Years of Gloom, Beauty and Despair - Live in Helsinki (Ltd. 2CD+DVD Digipak)bei amazon21,99 €
31.07.2021

headbanging herbivore with a camera

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer '20 Years Of Gloom, Beauty And Despair - Live In Helsinki' von Swallow The Sun mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "20 Years Of Gloom, Beauty And Despair - Live In Helsinki" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Swallow the Sun - 20 Years of Gloom, Beauty and Despair - Live in Helsinki (Ltd. 2CD+DVD Digipak)bei amazon21,99 €
Swallow the Sun - 20 Years Of Gloom, Beauty And Despair - Live In Helsinki (Gatefold Dark Green) [Vinyl LP]bei amazon99,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33915 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare