Unleashed - Across The Open Sea

Review

Galerie mit 10 Bildern: Unleashed - Rockharz 2022

Die eigentlichen Klassiker in der UNLEASHED-Discography enthält meines Erachtens nach „Across The Open Sea“. Die erste Hälfte des Albums besteht ausschließlich aus Hits. „To Asgard We Fly“ mag einen der selbst für UNLEASHED-Verhältnisse stumpfesten Texte haben, aber der Song ist genial einfach und besser als alles, was die Truppe vorher oder hinterher geschrieben hat. Da gibt es nur vier Ausnahmen: noch eine Kelle drauf legen die Jungs bei den folgenden „Open Wide“, „I Am God“, „The One Insane“ und „Execute Them All“. Hier hat sich hörbar der Stil manifestiert, der UNLEASHED erfolgreich gemacht und der sie über die mauen folgenden Jahre getragen hat – und den sie in den letzten Jahren wieder aufgegriffen haben: griffigste Riffs mit erbarmungslosesten Grooves, hämmerndes Schlagzeug mit der Komplexität von AC/DC, Wikingertexte, von heiser gebrüllter Stimme vorgetragen. Das ist unnachahmlich und rockt einem, inklusive einer zeitlos brutalen Produktion, auch nach 15 Jahren noch die Eier aus der Hose.

Ein bisschen nutzlos ist das zwar stimmungsvolle, aber den Fluss des Albums etwas störende, rein schwedisch-folkige Titelstück. Danach braucht die Truppe auch hörbar zwei Songs Anlauf, um wieder in Fahrt zu kommen.

Trotzdem: ein geniales Album und wahrscheinlich der Höhepunkt einer langen Karriere. Da braucht’s auch keine Bonustracks, nach diesem Album sollte sowieso erstmal eine Weile nichts kommen. Das angehängte „The One Insane“-Video zeigt übrigens, dass sich beim Einfallsreichtum von Musikvideo-Regisseuren seit 15 Jahren genau GAR nichts getan hat. Ein echt zeitloses Relikt und übrigens eines der Videos, das mich 1994 bei „Headbanger’s Ball“ immer am meisten gefesselt hat.

Shopping

Unleashed - Across the Open Sea (Ltd Picture Disc) [Vinyl LP]bei amazon30,94 €
01.07.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Across The Open Sea' von Unleashed mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Across The Open Sea" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Unleashed - Across the Open Sea (Ltd Picture Disc) [Vinyl LP]bei amazon30,94 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 35202 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Unleashed auf Tour

09.12. - 10.12.22Eindhoven Metal Meeting 2022 (Festival)My Dying Bride, Suffocation, Rotting Christ, Unleashed, Ancient, Mgla, Benediction, Legion Of The Damned, Nightfall, God Dethroned, Misþyrming, Chapel Of Disease, Schirenc Plays Pungent Stench, Gutalax, Saor, Suicidal Angels, Carnation (BE), Djerv, Wolvennest, Angelus Apatrida, Ultha, Stallion, Antropomorphia, The Monolith Deathcult, Alfahanne, Beaten To Death, Final Breath, Slaughterday und BloodphemyEffenaar, Eindhoven
09.12. - 10.12.22metal.de präsentiertRuhrpott Metal Meeting 2022 (Festival)Saxon, Overkill, Tiamat, Danko Jones, Coroner, Benediction, Darkness, Assassin, The Night Eternal, Knife, Unleashed, Tankard, Nestor, Angel Dust, Picture, Warrant, Accuser, Killer und PoltergeistTurbinenhalle, Oberhausen
07.06. - 10.11.22Mystic Festival 2023 (Festival)Ghost, Gojira, Meshuggah, Behemoth, Exodus, Alcest, Moonspell, Unleashed, Perturbator, Lucifer, Carpathian Forest, Voivod, Soen, Phil Campbell and the Bastard Sons und Sleep TokenGdańsk Shipyard, Danzig
Alle Konzerte von Unleashed anzeigen »

1 Kommentar zu Unleashed - Across The Open Sea

  1. stendahl sagt:

    Sechs Leser seit zwei Wochen? *tss…* Auch Holzaugen sind wachsam.

    6/10