Welle:Erdball - Nur Tote Frauen Sind Schön

Review

Galerie mit 12 Bildern: Welle:Erdball - M'era Luna 2018

Welle:Erdball haben ihren Sendebetrieb wieder aufgenommen und senden zu ihrem 10-jährigen Jubiläum mit „Nur tote Frauen sind schön“ ihre neueste Sendung in den Äther. Zu Welle Erdball gibt es eigentlich nicht mehr viel zu sagen – entweder man mag die elektronischen Spielereien von A.L.F., Honey und ihren Gespielinnen oder man mag sie eben nicht. Erneut haben Welle:Erdball ihre neueste Sendung randvoll gepackt, so dass man hier bei neun verschiedenen (!) Tracks eigentlich nicht mehr von einer Maxi-CD sprechen kann. Somit also viel Musik fürs Geld und sechs neue Tracks von Welle Erdball, von denen vor allem der Song „1000 weisse Lilien“ jedes WE-Herz höher schlagen lassen wird. Auch bei den restlichen Tracks piepst es aus allen Ecken und der C-64 verrichtet seine Arbeit in gewohnter Zuverlässigkeit. Nicht alle Tracks konnten mich dabei zwar so restlos überzeugen wie der Opener „1000 weisse Lilien“, dennoch rechtfertigen „Metal Dust (Die Begegnung)“ sowie „8-Bit-Märchenland“ schon den Kauf dieser Sendung. Überraschenderweise folgen anschließend noch 3 Tracks von den mehr oder wenigen bekannten Seitenprojekten von Welle:Erdball, die wohl nur eingefleischten Fans bisher ein Begriff waren. So gibt es Songs von Feindsender 64,3, The screeching Miew und dem neusten Projekt „Das Präparat“ zu bewundern. Auch dürfen neue Programme für den C-64 auch auf dieser MCD natürlich nicht fehlen und als weiteres Highlight darf man sich noch das Video zu „1000 weise Lilien“ auf seinem PC anschauen. Mehr kann man von einer Maxi nun wirklich nicht erwarten und alle Remix-Terroristen sollten sich für die Zukunft vielleicht ein Beispiel an diesem „Album“ nehmen …

06.07.2003

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31443 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare