Grave Digger
"The Living Dead" Listening Session

Special

Erst letztes Jahr kamen GRAVE DIGGER mit ihrer hoch bewerteten Scheibe „Healed By Metal“ um die Ecke. Dieses Jahr legen sie dann schon mit „The Living Dead“ nach. So schnell ging es selbst bei GRAVE DIGGER bisher nicht. Ihr Output über die letzten 30+ Jahre war aber schon immer regelmäßig und vor allem solide.

Um die Wasser schon mal ein wenig zu testen und die Promomaschinerie am Flutschen zu halten, macht man vorab ja gerne mal eine Listening Session. So luden auch GRAVE DIGGER einige ausgewählte Pressepartner ins Napalm Records Office nach Berlin ein, um einen exklusiven ersten Eindruck von „The Living Dead“ zu geben.

Gerade Napalm Records lassen sich aktuell gerne besondere Dinge für ihre Listening Sessions einfallen. So ging es neulich bei POWERWOLF überraschend in eine Kirche, deren episches Setting das kommende Album „The Sacrament Of Sin“ natürlich noch mal extra in Szene setzte. Auch bei GRAVE DIGGER sollte es noch eine Überraschung geben, mit der (fast) niemand gerechnet hatte und die allen besonderen Spaß bereiten sollte.

Trotz (oder wegen) WM zu GRAVE DIGGER

Es ist mal wieder Fußball-WM und an diesem Tag spielt auch noch ausgerechnet Deutschland. Was zu diesem Zeitpunkt noch keiner weiß: Die Mannschaft wird gegen Südkorea verlieren. Da aber gerade noch die erste Halbzeit in vollem Gang ist, entkommt man an diesem schwülen Sommernachmittag nur schwerlich dem Fußballwahn. So haben auch sämtliche Bars auf dem Platz vor dem Napalm Office ihre Fernseher nach draußen getragen und das Spiel schallt aus allen Ecken.

Kaum im Office angekommen, dringt auch hier die Geräuschkulisse des Stadions aus dem Konferenzzimmer. Ich bin zwar etwas früh, aber GRAVE DIGGER – vertreten durch Chris Boltendahl und Axel Ritt – sind schon da und schauen natürlich Fußball. Nach und nach trudeln die anderen Pressevertreter und Fanclub-Gewinner ein und man stellt sich vor, sofern man sich noch nicht kennt. So ein wenig wird schon gemunkelt, dass es wohl noch wo anders hingeht, und in der Tat wird kurz darauf angekündigt, dass wir die Location wechseln werden.

Zuerst gibt es aber eine Kostprobe des GRAVE DIGGER-Whiskys „Aureum“. Eine Analyse dessen verkneife ich mir an dieser Stelle, da ich mich mit Whisky so gar nicht auskenne. Dieser Tropfen schmeckt – soweit ich es beurteilen kann – aber wirklich gut.

Bild Grave Digger Whisky Aureum

©Felix Pirk

Galerie mit 20 Bildern: Grave Digger - Rockharz 2017

Seiten in diesem Artikel

123
25.07.2018

headbanging herbivore with a camera

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30614 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Grave Digger auf Tour

11.01.19metal.de präsentiertGrave Digger - Tour Of The Living DeadGrave Digger und Burning WitchesMusikzentrum, Hannover
12.01.19metal.de präsentiertGrave Digger - Tour Of The Living DeadGrave Digger und Burning WitchesLive Club, Andernach
13.01.19metal.de präsentiertGrave Digger - Tour Of The Living DeadGrave Digger und Burning WitchesZ7, Pratteln
Alle Konzerte von Grave Digger anzeigen »

Kommentare