Enforcer
Swedish Invasion in Osnabrück

Konzertbericht

Billing: Dynamite, Enforcer und Wolf
Konzert vom 21.10.2015 | Bastard Club, Osnabrück

Die schwedischen Heavy-/Speed-Metaller ENFORCER tourten im Oktober durch Europa, zusammen mit ihren Landsleuten WOLF und DYNAMITE. Wir waren vor Ort und haben uns das Konzert im Osnabrücker Bastard Club angesehen.

DYNAMITE ist eine schwedische Hard-Rock-Band, die sich stark an AC/DC orientieren. Ein bisschen zu stark, könnte man meinen, weil man das Gefühl kriegt, eben diese oder jene Passage schon mal bei den Australiern gehört zu haben. So ernten die Schweden nicht mehr als den üblichen Höflichkeitsapplaus, zumal sie beim heutigen Programm etwas aus den Rahmen fallen: DYNAMITE spielen Hard Rock, während die anderen beiden Acts klar dem Heavy Metal zuzuordnen sind.

Und so verwundert es kaum, dass die Stimmung im Bastard Club bei WOLF deutlich ausgelassener ist als noch zuvor – denn mit ihrem Midtempo-Heavy-Metal nehmen sie die Leute wesentlich härter ran, und mit den Double Leads auf den Gitarren schaffen die Schweden eine angenehm subtile Verbindung zu IRON MAIDEN. Das sorgt natürlich für helle Begeisterung bei den gut 300 Anwesenden.

Das war aber gar nichts im Vergleich zu ENFORCER. Die Schweden hatten im Frühjahr ihr starkes viertes Album „From Beyond“ veröffentlicht, und es verwundert nicht, dass dieses Album die Setlist dominiert. Der Blickfang ist Olof Wikstand (v.,g.) mit seiner schweißtreibenden Performance und seinem stilsicheren DESTRUCTION-Shirt. Aber auch die Männer im Hintergrund leisten gute Arbeit. Der Sound ist glasklar, und die tolle Lichtshow unterstreicht den kompromisslosen Metal der Schweden nahezu perfekt. Das quittierte das Publikum natürlich mit Dauer-Headbanging und lautstarkem Gesang.

Abschließend bleibt zu sagen, dass dies einer der heißesten (Underground-)Tourneen war, die der Herbst zu bieten hatte. Mit WOLF und ENFORCER hatte man zwei Bands, die auf dem Höhepunkt ihres Schaffens sind und die Zuschauer gekonnt in die Achtziger Jahre zurückversetzen, ohne dabei wie ein x-beliebiger Klon zu wirken. Viele Leute machen sich Sorgen, ob es Metal-Bands gibt, die in Zukunft die großen Metal-Festivals headlinen könnten. An diesem Tag hat man zwei Kandidaten dafür gesehen, die es irgendwann schaffen könnten.

08.11.2015

Normal kann ja jeder!

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30513 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare