Powerwolf
schließen die Aufnahmen am neuen Album ab und veröffentlichen ihre drei ersten Alben in der "Trinity In Black" Deluxe-Vinyl-Box

News

Powerwolf

Es ist vollbracht. POWERWOLF haben die Aufnahmen zu ihrem vierten, bislang noch ungetauften, Album abgeschlossen. Für die Aufnahmen mussten ganze fünf Studios und zwei Kirchen herhalten. In Summe waren über 70 Leute an der Entstehung des „Bible Of The Beast“-Nachfolgers beteiligt. Gitarrist Matthew Greywolf sagt dazu: „Hallelujah, es ist vollbracht! Nach unzähligen Tagen des Kampfes haben wir endlich die Arbeiten am neuen Album abgeschlossen. Es ist noch immer schwer zu glauben, dass der Aufnahme-Kreuzzug ein Ende hat – aber mit dem Ergebnis in Händen sind wir mehr als stolz und zufrieden. Wir können Euch ein verdammt großartiges Stück wölfische Metal Insanity versprechen!“

Das Album soll im Juli über Metal Blade erscheinen. Live zu sehen ist die Band u.a. auf dem Summer Breeze.

Bevor das Album erscheint, bringt die Band am 6. Mai unter dem bedeutungsschwangeren Titel „Trinity In Black“ eine Deluxe-Box heraus, in der die drei bislang erschienenen Alben „Return In Bloodred“, „Lupus Dei“ und „Bible Of The Beast“ auf 180 Gramm schwerem Vinyl enthalten sind. Mit dabei ist eine ebenfalls 180 Gramm schwere 10″, die vier rare Tracks enthält, ein exklusives A2 Poster, ein achtseitiges Booklet, ein gewebter Patch und ein handnummeriertes Echtheitszertifikat. Die Box ist auf 500 Einheiten limitiert.

Powerwolf

Galerie mit 29 Bildern: Powerwolf - Sacrament Of Sin Tour 2019
Quelle: Blabbermouth
20.04.2011

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32642 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Powerwolf auf Tour

07.07. - 10.07.21metal.de präsentiertRockharz 2021 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, Attic, At The Gates, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Deserted Fear, Destruction, Eluveitie, Ektomorf, Ensiferum, Evil Invaders, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lord Of The Lost, Lucifer, Moonsorrow, Obscurity, Oomph!, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Uncured, Unleashed, Unzucht und Unleash The ArchersFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt

Kommentare