Black Label Society - 1919 Eternal

Review

Zakk Wylde ist zweifelsohne einer der eigenständigsten und vielleicht auch unterbewertesten Gitarristen dieser Zeit. Sein Werdegang ist Rockgeschichte und bedarf hier wohl keiner weiteren Erläuterung. Seit seinem Ausstieg bei Ozzy (und Kurzeitiger Rückkehr zum „Down To Earth“ Album) kocht der bekennende Bierliebhaber seine eigenen Süppchen, die nun zum dritten Male, wenn wir vom Live-Album „Alcohol Fueled Brutality“ absehen, unter dem Namen „Black Label Society“ das Licht der Welt erblicken. Wer auf den unverkennbaren Stil von Zakk steht, kommt auch nicht an „1919 Eternal“ vorbei. Die aktuelle CD ist ein wenig härter ausgefallen, als seine Vorgänger, passend zur Thematik „Krieg“ welche hier besungen wird. Die Gitarren sind tief gestimmt und die rollen wie Panzer voran. Man merkt deutlich, dass der Ausnahmegitarrist hier wesentlich mehr Spielraum hat, als bei den vergleichsweise kommerziellen Ozzy Scheiben, und diesen auch sichtlich genießt. Ein wenig vorsichtig sollte man mit der Message der CD sein. Der steife Patriotismus, der hier mehr oder weniger offensichtlich verbreitet wird, schmeckt für uns Nicht-Amerikaner doch etwas merkwürdig. Besonders kitschig finde ich das CD-abschließende „America The Beautiful“ welches zwar brillant gespielt ist, aber doch irgendwie nicht so furchtbar originell ist. Bei Zakk Wylde treffen Genie und Wahnsinn wohl irgendwie aufeinander. Das Beste wird wohl sein, man betrachtet die ganze Angelegenheit einfach von der musikalischen Seite und denkt nicht weiter über die verwirrten Gehirnwindungen des Komponisten nach. Unter diesem Aspekt ist auch „1919“eine weitere klasse CD in der Reihe „Wylde“, wenn auch vielleicht nicht die beste.

Shopping

Wylde,Zakk'S Black Label Society - 1919 Eternalbei amazon5,11 €
02.05.2002

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer '1919 Eternal' von Black Label Society mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "1919 Eternal" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Wylde,Zakk'S Black Label Society - 1919 Eternalbei amazon5,11 €
Black Label Society - 1919 Eternalbei amazon30,96 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32730 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Black Label Society - 1919 Eternal

  1. Anonymous sagt:

    Zakk ich danke dir dass ich deine Platte hören dürfte! Der typ ist verdammt krank! Was der typ mit der pentatonik(Scalen für blues, rock, jazz, usw) aufführt ist ein Wahnsinn! Es fasziniert mich immer wieder aufs neue, was man aus ner E-Gitarre alles rausholen kann. Das Schlagzeug ist simpler Hardrock der immer gut kommen wird meiner Meinung nach! Nun zu ein oder 2 Tracks die mich ziemlich ver(be)wundert haben.ich glaube tr. 7 und der letzte waren es hier hörte man reine Accoustic Gitarren die mich voll Überzeugen. America the beautyful ist zwar extrem kitschig aber sonst sehr cool gespielt! Und zum Schluß muss ich noch sagen sehr cooler Gesang! Zakk rules his gibson "les paul" oder so ähnlich!!!!!!!!

    9/10
  2. Anonymous sagt:

    Er nützt den Freiraum den ihm Ozzy lässt und spielt sich mit solchen Songs wie "Bridge to cross" in die Herzen seiner Fans. Weiter so

    9/10