In Extremo - Sängerkrieg - Akustik Radio-Show

Review

Galerie mit 21 Bildern: In Extremo – Baltic Open Air 2023

Das exklusive IN EXTREMO-Konzert im Rahmen der Radio Fritz Metal-Sendung „Stahlwerk“ vom sechzehnten Oktober war ein voller Erfolg. Genau aus diesem Grund – und nicht nur – veröffentlichen IN EXTREMO nun ihr erstes Album, das unplugged eingespielt und während eben dieser Radiosendung professionell mit glasklarem Sound mitgeschnitten wurde. Damit entflammt schließlich die alte Rivalität zwischen IN EXTREMO und SUBWAY TO SALLY aufs Neue, denn letztere haben bereits vor zwei Jahren mit „Nackt“ ein bezaubernd wunderbares Akustik-Konzert veröffentlicht, das regelmäßig seinen Platz im CD- bzw. DVD-Player findet. Nun ziehen also auch IN EXTREMO nach, und das, was hier geboten wird – das muss man neidlos anerkennen -, kann sich wirklich sehen bzw. hören lassen.

Zu den zehn Songs des Albums „Sängerkrieg“, die im akustischen Gewand auf charismatische Art und Weise zu neuem Leben gelangen, gesellen sich auch Songs wie „Erdbeermund, „Küss Mich“ und „Vollmond“, die sich über die Jahre hinweg zu einigen der beliebtesten Hits der Band entwickelten, und auf „Sängerkrieg – Akustik Radio-Show“ in neuem Glanz erstrahlen. Es macht einfach großen Spaß, diesen neuen Versionen zu lauschen, die – wenn man so will – durchaus eine neue Sicht auf das Werk IN EXTREMOs ermöglichen. Dabei ist die Radio-Show auch wie geschaffen und optimal für das Wohnzimmer, denn der Gig sprüht vor heimischer Intimität und einer vertrauten Atmosphäre, die spontan dazu einlädt, mit dem Publikum in Einklang den Chorus meines Highlights „Frei Zu Sein“ mitzusingen, oder sich einfach im Rhythmus zu „Tanz Mit Mir“ oder dem herrlich krönenden Abschluß „Aufs Leben“ zu wiegen.

Daneben finden sich mit „Requiem“ und „En Esta Noche“ in einer Piano-Version zwei weitere Bonus-Tracks, die aber nicht zwingend sind und meiner Meinung nach viel besser auf eine Single gepasst hätten, als als abschließende Songs auf dieser CD. Das ist nicht wirklich ärgerlich, aber in gewisser Hinsicht wird der besinnliche Ausklang eines schönen Abends, der sich mit dem Ausblenden des Publikums dem Ende neigt, ein wenig beeinträchtigt.

Nichtsdestotrotz ist „Sängerkrieg – Akustik Radio-Show“ ein hervorragendes Beispiel dafür, wie mitreißend ein Unplugged-Gig tatsächlich sein kann, und auch ein Zeugnis dessen, dass IN EXTREMO – wie die Kollegen – auch akustisch voll und ganz überzeugen können. Auch die Bonus-DVD mit einer vierzigminütigen Dokumentation über die Band („IN EXTREMO – Ansichten einer Band“) ist nicht völlig uninteressant und dürfte so manchem Fan noch einige zusätzliche Informationen liefern.

Insgesamt also ist dieses Album eine runde Sache, die nicht nur Fans, sondern auch all denjenigen empfohlen sei, die sich der Band bisher noch nicht genähert haben und einen leichten aber auch wunderschönen Einstieg – ob in das Schaffen von IN EXTREMO oder in diesen Musikstil ganz allgemein sei dabei jedem selbst überlassen – benötigen.

Shopping

In Extremo - Sängerkrieg - Akustik Radio-Showbei amazon7,03 €
06.12.2008

Shopping

In Extremo - Sängerkrieg - Akustik Radio-Showbei amazon7,03 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36891 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

In Extremo auf Tour

31.07. - 03.08.24Wacken Open Air 2024 (Festival)Accept, Alcatrazz, Alligatoah, Amon Amarth, April Art, Ankor, Architects, Armored Saint, Archaic, As Everything Unfolds, Asagraum, Asenblut, Asrock, Avantasia, Axel Rudi Pell, Aeonik, Baroness, Beast In Black, Beasto Blanco, Behemoth, Betontod, Blaas Of Glory, Black Sabbitch, Black Tooth, Blackbriar, Blind Channel, Blind Guardian, Blues Pills, Bokassa, Brutus (BE), Bülent Ceylan, Bury Tomorrow, Butcher Babies, Cherie Currie, Chuan-Tzu, Cradle Of Filth, Crisix, Crystal Viper, Dear Mother, Deimos' Dawn, Die Habenichtse, Dokken, Dragonforce, Drone, Einherjer, Embryonic Autopsy, Emil Bulls, Endstille, Equilibrium, Evile, Extrabreit, Exumer, Feuerschwanz, Fiddler's Green, Fleshless Entity, Flogging Molly, Flotsam And Jetsam, Future Palace, Gaupa, Gene Simmons, Girlschool, Half Me, Heidevolk, Hellripper, Hirax, Hitten, Ignea, In Extremo, Incantation, Infected Union, Info, Inherited, Insomnium, Jaya The Cat, Jesus Piece, Jet Jaguar, John Coffey, Jungle Rot, Karabiner, Kasck, KK's Priest, Knorkator, Koenix, Korn, Kupfergold, Liv Kristine, Massive Wagons, Mayhem, Messiah, Metaklapa, Misery Oath, Mister Misery, Motionsless in White, Mr.Big, Nachtblut, Necrotted, Objector, Oomph!, Opeth, Paddy And The Rats, Pain, Paramena, Persefone, Phantom Excaliver, Planet Of Zeus, Portrait, Prey For Nothing, Primal Fear, Primordial, Rage, Raven, Red Fang, Robse, S.D.I., Scorpions, Sebastian Bach, Shredhead, Sick Of It All, Skeletal Remains, Skiltron, Skyline, Soil, Sonata Arctica, Source Of Rage, Spiritbox, Sunken State, Suzi Quatro, Svartsot, Swartzheim, Sweet, Tankard, Testament, Textures, The 69 Eyes, The Amity Affliction, The Baboon Show, The Black Dahlia Murder, The Darkness, The Warning, Thyrfing, Tragedy, Trelldom, Tri State Corner, Uada, Uli Jon Roth, Unleash The Archers, Van Canto, Vanaheim, Varang Nord, Vio-lence, Vogelfrey, Vreid, Walkways, Wasted Land, Watain, Whitechapel, Wolf, Xandria und ZebraheadWacken Open Air, Wacken
15.11.24metal.de präsentiertIn Extremo - Winter Tour 2024In Extremo, Korpiklaani und RauhbeinGarage Saarbrücken, Saarbrücken
16.11.24metal.de präsentiertIn Extremo - Winter Tour 2024In Extremo, Korpiklaani und RauhbeinZ7, Pratteln
Alle Konzerte von In Extremo anzeigen »

Kommentare