Tiamat - Clouds

Review

Galerie mit 10 Bildern: Tiamat - Dark Easter Metal Meeting 2019

Mit Clouds haben Tiamat ein wirklich faszinierendes Album erschaffen.
Wie schon auf der Astral Sleep abzusehen, hat sich ihr Stil noch weiter vom Black
Metal entfernt und ist den doomigen Gefilden entgegengewandert. Die Vocals haben ihre
Black und Death Metal-Vergangenheit gänzlich hinter sich gelassen und sind rein doomig
ausgefallen, dabei aber noch kraftvoller und intensiver. Die Songstrukturen sind verspielt,
voller Melodie, Leichtigkeit und
gleichzeitig Düsternis, wie man es von Tiamat bisher nicht gewohnt war. Songs
wie „In a Dream“, „A Caress of Stars“ und „The Sleeping Beauty“ sind
so perfekt ausgefallen, daß man vollkommen in die Songstrukturen versinkt. Textlich
haben sich Tiamat auch nahezu völlig vom Black Metal verabschiedet. So geht es
um Träume, verlorene Liebschaften und ähnliches.Clouds ist nicht einfach nur ein Album, es ist ein Kunstwerk. Tiamat sind
mit diesem Album endgütig von einer eher durchschnittlichen Death Metal Band zu einer
hervorrangenden Doom Metal Band geworden.Leider ist dieses Album aber auch die einzige Tiamat-CD, auf der sie einen Stil vom ersten bis zum letzten Song durchziehen. Das macht die ganze Sache etwas eintönig…

Shopping

Tiamat - Clouds (Reissue 2012)bei amazon7,29 €
24.12.1996

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Clouds' von Tiamat mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Clouds" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Tiamat - Clouds (Reissue 2012)bei amazon7,29 €
Tiamat - Ausverkauft a Deeper Kind of..bei amazon9,99 €
Tiamat - Clouds & Sleeping Beauty: Livebei amazon11,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33157 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

7 Kommentare zu Tiamat - Clouds

  1. mephisto sagt:

    ich verstehe nicht ganz, warum du die CD in deinem review so lobst und ihr dann aber nur 7 punkte gibst…

  2. mephisto sagt:

    ups, meinte natürlich 6 punkte 🙂

    5/10
  3. Anonymous sagt:

    ups, meinte natürlich 6 punkte 🙂

  4. Anonymus sagt:

    Die perfekte musikalische Untermalung, wenn man im Herbst im Park auf einer Bank sitzt, die grauen Wolken vorrüberziehen und man den verwelkten Blättern beim fallen zusieht… immer kann man sich das aber net geben…

    8/10
  5. Anonymous sagt:

    Rohe Vocals, schwere, schleppende Gitarren, (stellenweise leicht gezupft, akustisch), edle Choruspassagen und ein langsam "schreitender" Rhythmus machen dieses Album aus. Ich persönlich erkenne auf diesem Album auch romantische Linien….Ein sehr atmosphärisches Werk zum Geniessen beim Kerzenschein…oder ..ich schließe mich Anonymous an :)…liv

    8/10
  6. S.G. sagt:

    weg vom Death hin zum Doom. Hat meine teenie zeit bereichert und zu wüsten Orgien inspiriert. Aufgrund dieser Befangenheit, sollte ich hier von einer Bewertung absehen. Aber wenn auf einer Seite, die sich METAL.de nennt, die späteren Dark Rock und psychedelic Rock sachen von Herr Edlund abgefeiert werden, kann ich nicht anders. Clouds= Obschon leicht melancholisch veranlagt, blasphemischer Doom mit Death Roots. Für meine Begriffe. Episch.

    9/10
    1. Michi sagt:

      Tiamat schon immer: Ganz gruselig. Schiefer Gesang, Ohrenquälend.
      Als sie poppig wurden, konnte man sie hören, der alte Kram ist grottenschlecht.

      3/10