Der große metal.de-Monatsrückblick
Die größten Highlights im September 2019

Special

Der große metal.de-Monatsrückblick September 2019 – Die größten Highlights des Monats

Cover Artwork von "The Throne Within" von RAM

RAM – „The Throne Within“

Es existieren im Jahre des Herrn 2019 viele Spielarten harter Musik. Das ist gut. Heavy Metal selbst existiert auch noch. Das ist sehr gut. Und RAM halten die stählerne Flagge weiterhin in der ersten Reihe hoch. Folgerichtig lobt Herr Endres „The Throne Within“ mit dessen „Mischung aus Eingängigkeit, wohldosierter Härte und Melodie, dunkler Atmosphäre, Achtziger-Flair mit hoher Ohrwurmdichte bei gleichzeitigem rohem, unpoliertem Underground-Charme“. MAIDEN sind da, PRIEST noch mehr und PRIMORDIALs Alan Averill als Gast sogar in Person. Yes!

Galerie mit 20 Bildern: RAM auf dem Delta Metal Meeting 2019Galerie mit 24 Bildern: Opeth - European Tour 2019Galerie mit 20 Bildern: Borknagar - Winter Thrice Tour 2016Galerie mit 5 Bildern: The Hu - Tons Of Rock 2019Galerie mit 51 Bildern: As I Lay Dying - Summer Breeze 2011Galerie mit 16 Bildern: Exhorder - Summer Breeze Open Air 2018Galerie mit 9 Bildern: Atlantean Kodex - Hell Over Hammaburg 2018Galerie mit 8 Bildern: Disillusion - Prophecy Fest 2019

Seiten in diesem Artikel

123456789101112
09.10.2019

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31799 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Ram, Opeth, Borknagar, The HU, As I Lay Dying, Atlantean Kodex und Tool auf Tour

1 Kommentar zu Der große metal.de-Monatsrückblick - Die größten Highlights im September 2019

  1. Nether sagt:

    Ich verstehe eure Verzweiflung bezüglich dieses mysteriösen 20-Jahre-Albums. Da Modern Talking 2003 noch eins veröffentlicht haben, kann es sich nur um Blue System handeln. Hat allerdings noch keiner was von gehört und ist deshalb wohl das bestgehütetste Geheimnis Deutschlands.