De Mortem et Diabolum 2016
Der große Festivalbericht

Konzertbericht

Billing: Winterfylleth, Archgoat, Batushka, Bölzer, Dead Congregation, Darvaza, Obscure Sphinx, Valkyrja, Albez Duz, Deathrow, One Tail, One Head, Outre, Thorybos und Witch Ritual
Konzert vom 16.12.2017 | Postbahnhof, Berlin

De Mortem et Diabolum

Am 16. und 17. Dezember 2016 fand im Berliner Postbahnhof die zweite Auflage des Festivals De Mortem et Diabolum statt. Aus verschiedenen organisatorischen Gründen sind wir mit dem Bericht spät dran, wie wir selber wissen – nichtsdestotrotz schießen wir ihn hiermit hinterher. Denn obwohl das DMED 2016 des Öfteren mit Soundproblemen zu kämpfen hat, haben die Veranstalter mit unter anderem WINTERFYLLETH, BATUSHKA, ARCHGOAT, DEAD CONGREGATION oder ONE TAIL, ONE HEAD ein hervorragendes Billing auf die Beine gestellt, bei dem sich die Speerspitze der aktuellen, extremen Metalszene die Klinke in die Hand gibt.

Wir wünschen viel Spaß mit unserem großen metal.de-Nachbericht zum De Mortem et Diabolum 2016.

Text:
André Gabriel, Stephan Möller

Seiten in diesem Artikel

123

17.04.2017

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31191 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Winterfylleth, Archgoat, Batushka, Bölzer, Valkyrja und Albez Duz auf Tour

27.06. - 29.06.19Under The Black Sun 2019 (Festival)Albez Duz, Ars Veneficium, Azaghal, Caronte, Curse Upon A Prayer, Drudensang, Frantic Aggressor, Hellfire Deathkult, Krater, Kyy, Narbeleth, Nashmeh, Nekkrofukk, Nemesis Sopor, Nocturnal Breed, Panzerfaust, Pestkraft, Possession, Sabbathan, Sammath, Sisyphean, Taake, The Committee, TotalSelfHatred, Uada und UrnJC Friesack, Friesack
28.06. - 30.06.19metal.de präsentiertFull Force Festival 2019 (Festival)Parkway Drive, Arch Enemy, Limp Bizkit, Behemoth, Flogging Molly, Lamb Of God, Amorphis, Beartooth, Cannibal Corpse, Kadavar, Knorkator, Our Last Night, Sick Of It All, Terror, The Amity Affliction, Zeal & Ardor, Alcest, Animals As Leaders, Annisokay, Any Given Day, At The Gates, Bad Omens, Batushka, Billybio, Black Peaks, Bleeding Through, Bury Tomorrow, Cane Hill, Carach Angren, Crystal Lake, Harakiri For The Sky, Harms Way, Ignite, Infected Rain, Jinjer, Landmvrks, Malevolence, Mambo Kurt, Mantar, Massendefekt, Municipal Waste, Orange Goblin, Polaris, Power Trip, Sondaschule, Tesseract, The Ocean, Turnstile, Walking Dead On Broadway, While She Sleeps, Whitechapel, Wolfheart, Amenra, To The Rats And Wolves, Ultha, Napalm Death, Gutalax, Crowbar, Perturbator, Smoke Blow und Drug ChurchFerropolis, Gräfenhainichen

Kommentare