Feuerschwanz
Memento Mori Tour 2023

Konzertbericht

Billing: Feuerschwanz, Warkings und The Dark Side Of The Moon
Konzert vom 28.04.2023 / 11.05.2023 | Markthalle / Aladin, Hamburg / Bremen

2020 veröffentlichten FEUERSCHWANZ das Album „Das Elfte Gebot“. Es folgte am 31.12.2021 „Memento Mori“ und mittlerweile hat das Sextett mit „Fegefeuer“ ein weiteres Album zum Release fertiggestellt. Die dazugehörigen Touren fanden aus bekannten Gründen nicht statt, sodass an zwei Tagen die Hamburger Markthalle für die Memento Mori Tour 2023 ausverkauft gemeldet wird. Für einen Freitagabend ist der Einlass sehr früh mit 18 Uhr und das Partyvolk strömt in die Markthalle.

Eine kurze zeitliche Rückblende: FEUERSCHWANZ vor circa zehn Jahren waren Alben mit Namen „Auf’s Leben!“ oder „Metvernichter“. Der Truppe eilte der Ruf voraus, Comedy unterhalb des Keuschheitsgürtels zu liefern. Selbst auf dem MPS wurde der Hauptmann und sein geiler Haufen (so der Originalton der Band) belächelt und niemand hätte sich träumen lassen, dass dieser Haufen einmal als Headliner in der Markthalle spielt. FEUERSCHWANZ wurde bezüglich der sexistischen Texte von der ein oder anderen Bühne verband und antworte mit einem Album Namens „Sex Is Muss“.

Anscheinend haben auch Hauptmann Feuerschwanz (Peter Henrici) und Prinz R. Hodenherz III (Benjamin Metzner) ihr lyrisches Konzept überdacht und mit dem 2018er Release „Methämmer“ andere Töne angeschlagen. Spätestens mit „Das Elfte Gebot“ mauserten sich FEUERSCHWANZ von einer Band der sexistischen Peinlichkeiten zu einer Folk- und Power-Metal-Band, wo neben den Lyrics auch die Performance intensiv überarbeitet wurde. Überspitzt lässt sich subsumieren, dass die Pandemie in Bezug auf die weitere Entwicklung von FEUERSCHWANZ positive Spuren hinterlassen hat. Der heutige Auftakt liegt jedoch bei WARKINGS.

WARKINGS eröffnen die Memento Mori Tour 2023 in Hamburg

Galerie mit 23 Bildern: Warkings - Memento Mori Tour 2023 in Frankfurt

Während in anderen Städten der ehemalige GLORYHAMMER-Sänger ANGUS MCSIX (Thomas Winkler) mit seiner Band den Openerslot übernahm, sind in Hamburg nur zwei Bands am Start. Pünktlich um 19.30 Uhr geht es mit dem Projekt von SERENITY-Sänger Georg Neuhauser los.

Neben den vier beziehungsweise fünf Musikern (Secil Sen von THWART übernimmt die Rolle der Morgana Le Fay als Live-Musikerin) agiert ein Hammerschwinger, der als erstes auf die Bühne kommt und den Gig durch einige Schläge mit dem Hammer startet. Später sorgt er für Feuer auf der Bühne und steckt die Flüssigkeit in den vier Ambossen in Brand.

Das Konzept von WARKINGS beruht auf vier Mittelalter-Figuren mit The Viking (Chris Rodens, Bass), The Spartan (Steffen Theurer, Schlagzeug), The Crusader (Markus Pohl, Gitarre) und mit Neuhauser als The Tribune für den Gesang. In entsprechendes Outfit gehüllt liefert das Quartett Power Metal moderner Prägung mit mittelalterlichen Themen.

Wenn Bandmitglieder von SERENITY oder MYSTIC PROPHECY mit langjähriger Bühnenerfahrung ein Projekt initiieren, dann hat der Ansatz Hand und Fuß, sowohl auf Platte wie auch auf der Bühne. Gerade das Gesangsduett Sen und Neuhauser zeigt reichlich potential und es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis die WARKINGS als Headliner die Clubs in Deutschland beehren und Sen beziehungsweise Morgana Le Fay die fünfte Figur in der Band wird.

Soundtechnisch benötigt der Mensch am Mischpult etwas, dann passen Sound und Showelemente zur Musik. Der Fokus liegt auf den Gesang, sodass die Saitenarbeit etwas dünn rüberkommt. Das eine deutschsprachige Band zwingend englisch agieren muss, ist mit einem Fragezeichen zu versehen, gehört aber zum Showkonzept der gespielten Figuren. Mit WARKINGS ist eine Band heute in der Markthalle, welche auf den Sprung in höhere Regionen ist.

Setlist WARKINGS:

  • The Last Battle
  • Maximus
  • Hephaistos
  • Hellfire
  • Heart Of Rage
  • Fight
  • We Are The Fire
  • Sparta
  • Gladiator

„Memento Mori“ – FEUERSCHWANZ bedenken ihre Sterblichkeit

Galerie mit 28 Bildern: Feuerschwanz - Memento Mori Tour 2023 in Frankfurt

Pünktlich um 20.45 Uhr geht das Licht in der Markthalle aus und mit reichlich Pyrotechnik starten FEUERSCHWANZ mit dem Titeltrack des aktuellen Werks. Wie bei den WARKINGS benötigt der Sound etwas, passt aber spätestens beim „Metfest“, welcher von vielen Menschen mitgegrölt wird. Der Song ist schon fast ein Klassiker von FEUERSCHWANZ.

Mit „Bastard Von Asgard“ und „Berzerkermode“ gibt es während der Memento Mori Tour 2023 bereits einen Ausblick auf das im Sommer zur Veröffentlichung anstehende Album „Fegefeuer“. Der Live-Eindruck zeigt, dass das Sextett genau dort weitermacht, wo das Album „Memento Mori“ aufhört. Ein Mix aus Folk- und Power Metal in Kombination mit mittelalterlichen Themen. Die Lyrics unterhalb des Keuschheitsgürtels sind Vergangenheit. Von den älteren Werken schafft es nur „Hurra Hurra Die Pest Ist Da“ ins Set. Die Nummer wird live in ein neues Gewand gesteckt und reiht sich so in die Songs der vergangenen fünf Jahre ein.

„Schubsetanz“ sorgt für den Pogo vor der Bühne und wird von den beiden Sängern Henrici und Metzner mit Tröten gestartet. Balladen können FEUERSCHWANZ auch: „Das Herz Eines Drachen“ sorgt für leuchtende Telefone in der Markthalle. Ob Coverversionen wie „Dragostea Din Tei“ oder „Ding“ unbedingt gespielt werden müssen, ist Ansichts- und Geschmackssache. Die Reaktion des Publikums gibt der Band recht. Beide Nummern gehen gut ab und die Fans feiern das beginnende Wochenende.

Showtechnisch haben FEUERSCHWANZ heute einiges zu bieten. Eine ausgefeilte Lightshow gehört genauso dazu wie Pyrotechnik in Form von Flammen an der Bühnenfront und Funkenflug hinter der Band. Der Einsatz der Pyrotechnik wird bei dem ein oder anderen Song etwas überstrapaziert, ist aber am Ende nur eine Randnotiz. Der „Methämmer“ kommt zum Einsatz und Sonnenbrillen trägt das Sextett zu „Dragostea Din Tei“.

Mit „Die Hörner Hoch“ endet das Konzert nach circa 100 Minuten und das Sextett verabschiedet sich mit dem bekannten Spruch „Es Spielten Auf Zu Met Und Tanz Die Spielmannsgruppe FEUERSCHWANZ“. Henrici und seine Mitstreiter übernehmen die Lücke, welche SALTATIO MORTIS durch ihre Entwicklung in Richtung Deutsch Rock hinterlassen haben. Wer mittelalterliche Themen in einem metallischen Gewand mit Folkinstrumenten wie Dudelsack oder Geige mag, sollte ein Ohr in die neuen Sachen der Band halten.

Setlist FEUERSCHWANZ

  • Memento Mori
  • Untot Im Drachenboot
  • Metfest
  • Rausch Der Barbarei
  • Bastard Von Asgard
  • Ultima Nocte
  • Schubsetanz
  • Kampfzwerg
  • Berzerkermode
  • Meister Der Minne
  • Krampus
  • Das Herz Eines Drachen
  • Methämmer
  • Dragostea Din Tei
  • Hurra Hurra Die Pest Ist Da
  • Das Elfte Gebot
  • Warriors Of The World United
  • Rohirrim
  • Ding
  • Die Hörner Hoch

Weitere Bilder der Memento Mori Tour 2023:

Galerie mit 29 Bildern: Angus McSix - Memento Mori Tour 2023 in Frankfurt Galerie mit 22 Bildern: Angus McSix – Memento Mori Tour 2023 in Stuttgart Galerie mit 20 Bildern: Warkings – Memento Mori Tour 2023 in Stuttgart Galerie mit 26 Bildern: Feuerschwanz – Memento Mori Tour 2023 in Stuttgart

Text: Jürgen Fenske

Fotos: Michael Mai

Seiten in diesem Artikel

12
16.05.2023

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36898 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Feuerschwanz und Warkings auf Tour

31.07. - 03.08.24Wacken Open Air 2024 (Festival)Accept, Alcatrazz, Alligatoah, Amon Amarth, April Art, Ankor, Architects, Armored Saint, Archaic, As Everything Unfolds, Asagraum, Asenblut, Asrock, Avantasia, Axel Rudi Pell, Aeonik, Baroness, Beast In Black, Beasto Blanco, Behemoth, Betontod, Blaas Of Glory, Black Sabbitch, Black Tooth, Blackbriar, Blind Channel, Blind Guardian, Blues Pills, Bokassa, Brutus (BE), Bülent Ceylan, Bury Tomorrow, Butcher Babies, Cherie Currie, Chuan-Tzu, Cradle Of Filth, Crisix, Crystal Viper, Dear Mother, Deimos' Dawn, Die Habenichtse, Dokken, Dragonforce, Drone, Einherjer, Embryonic Autopsy, Emil Bulls, Endstille, Equilibrium, Evile, Extrabreit, Exumer, Feuerschwanz, Fiddler's Green, Fleshless Entity, Flogging Molly, Flotsam And Jetsam, Future Palace, Gaupa, Gene Simmons, Girlschool, Half Me, Heidevolk, Hellripper, Hirax, Hitten, Ignea, In Extremo, Incantation, Infected Union, Info, Inherited, Insomnium, Jaya The Cat, Jesus Piece, Jet Jaguar, John Coffey, Jungle Rot, Karabiner, Kasck, KK's Priest, Knorkator, Koenix, Korn, Kupfergold, Liv Kristine, Massive Wagons, Mayhem, Messiah, Metaklapa, Misery Oath, Mister Misery, Motionsless in White, Mr.Big, Nachtblut, Necrotted, Objector, Oomph!, Opeth, Paddy And The Rats, Pain, Paramena, Persefone, Phantom Excaliver, Planet Of Zeus, Portrait, Prey For Nothing, Primal Fear, Primordial, Rage, Raven, Red Fang, Robse, S.D.I., Scorpions, Sebastian Bach, Shredhead, Sick Of It All, Skeletal Remains, Skiltron, Skyline, Soil, Sonata Arctica, Source Of Rage, Spiritbox, Sunken State, Suzi Quatro, Svartsot, Swartzheim, Sweet, Tankard, Testament, Textures, The 69 Eyes, The Amity Affliction, The Baboon Show, The Black Dahlia Murder, The Darkness, The Warning, Thyrfing, Tragedy, Trelldom, Tri State Corner, Uada, Uli Jon Roth, Unleash The Archers, Van Canto, Vanaheim, Varang Nord, Vio-lence, Vogelfrey, Vreid, Walkways, Wasted Land, Watain, Whitechapel, Wolf, Xandria und ZebraheadWacken Open Air, Wacken
31.07. - 03.08.24Feuerschwanz - Tour 2024 (Festival)Feuerschwanz, Orden Ogan und DominumWacken Open Air, Wacken
03.08.24Feuerschwanz - Tour 2024 (Festival)Feuerschwanz, Orden Ogan und DominumSchlosspark Bückeburg, Bückeburg
Alle Konzerte von Feuerschwanz und Warkings anzeigen »

Kommentare