With Full Force
Der große Festivalbericht 2011

Konzertbericht

Billing: Agnostic Front, Arkona, Arma Gathas, Betzefer, Bring Me The Horizon, Bullet For My Valentine, Cancer Bats, Carnifex, Cavalera Conspiracy, Deadlock, Hatebreed, Kreator, Manos, Parkway Drive, Suicide Silence und Volbeat
Konzert vom 01.07.2011 | , Flugplatz Roitzschjora

Schon zum dreizehnten Mal rief der Osten der Republik die Headbanger-Schar dazu auf, zum Flugplatz Roitzschjora zu pilgern, um sich von einem bunt gemischten Line Up ordentlich durchprügeln zu lassen. So haben die Veranstalter auch dieses Jahr entliche hochkarätige Bands für ihre Bühnen buchen können – und den Weltuntergang gleich mit. Doch der Reihe nach.

Wer das erste Mal seinen Weg nach Roitzschjora sucht, hat es nicht leicht. Denn die letzten 80 autobahnlosen Kilometer muss man ohne jegliche Beschilderung ausfindig machen. Angesichts der recht verwirrenden Streckenführung über Landstraßen ist dies nicht gerade einfach. Trotz Navi. Auch auf dem Gelände ist zunächst große Verwirrung angesagt. Das Auto wird von den Ordnern auf den Campground gewunken – ab da ist man auf sich selbst gestellt. Weiß der Geier, was man sich dabei gedacht hatte, die Neuankömmlinge am Donnerstag Abend durch den fast vollständig besetzten Bereich herumkurven zu lassen. Im Dunkeln, orientierungslos und stets in Sorge einen der zahlreichen Gestalten, die bereits bestens getankt vor die Räder torkeln zu überfahren – so macht Ankommen keine Freude. Wenig hilfreich sind die komplett zugedröhnten Ordner, die zwar keine Ahnung vom Gelände haben, dafür aber fertiger aussehen, als die meisten Besucher nach 3 durchgezechten Tagen. Ein Zustand, der sich teilweise das ganze Festival lang durchzieht. Peinlich.

With Full Force

Nach dem ersten Rundgang durch das Gelände neben der Bühne, verfliegt der Ärger jedoch schnell. Vor einem riesigen DJ Turm wird den tanz- und feierwütigen Menschen eine großartige Outdoor Disco geboten. Auch wenn die Härteskala des DJs Acts wie Guano Apes oder System of a Down nie überschreitet. Die Meute feiert trotzdem ausgiebig – die vielen kleinen Bars, Entspannungszelte, verschiedene Tanzflächen und Essstände tragen ihren Teil dazu bei, so dass die Donnerstag Nacht zu einer tollen Warm Up Party wird.

Seiten in diesem Artikel

1234567
23.07.2011

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31019 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Agnostic Front, Arkona, Bring Me The Horizon, Bullet For My Valentine, Carnifex, Hatebreed, Kreator, Parkway Drive, Suicide Silence und Volbeat auf Tour

27.06. - 29.06.19Tons Of Rock 2019 (Festival)Kiss, Volbeat, Def Leppard, Slayer, In Flames, Dropkick Murphys, Dream Theater, Behemoth, Gluecifer, Testament, Mayhem, Oslo Ess, Powerwolf, Amaranthe, Tesseract, Carcass, Bury Tomorrow, Djerv und Ulver
28.06. - 30.06.19metal.de präsentiertFull Force Festival 2019 (Festival)Parkway Drive, Arch Enemy, Limp Bizkit, Behemoth, Flogging Molly, Lamb Of God, Amorphis, Beartooth, Cannibal Corpse, Kadavar, Knorkator, Our Last Night, Sick Of It All, Terror, The Amity Affliction, Zeal & Ardor, Alcest, Animals As Leaders, Annisokay, Any Given Day, At The Gates, Bad Omens, Batushka, Billybio, Black Peaks, Bleeding Through, Bury Tomorrow, Cane Hill, Carach Angren, Crystal Lake, Harakiri For The Sky, Harms Way, Ignite, Infected Rain, Jinjer, Landmvrks, Malevolence, Mambo Kurt, Mantar, Massendefekt, Municipal Waste, Orange Goblin, Polaris, Power Trip, Sondaschule, Tesseract, The Ocean, Turnstile, Walking Dead On Broadway, While She Sleeps, Whitechapel, Wolfheart, Amenra, To The Rats And Wolves, Ultha, Napalm Death, Gutalax, Crowbar, Perturbator, Smoke Blow und Drug ChurchFerropolis, Gräfenhainichen
14.08. - 17.08.19metal.de präsentiertSummer Breeze 2019 (Festival)Aborted, After The Burial, Ahab, Airbourne, Anaal Nathrakh, Avantasia, Avatar, Battle Beast, Beast In Black, Blasmusik Illenschwang, Brainstorm, Bullet For My Valentine, Burning Witches, Bury Tomorrow, Caspian, Clawfinger, Code Orange, Cradle Of Filth, Crippled Black Phoenix, Cypecore, Death Angel, Decapitated, Deicide, Deluge, Deserted Fear, Dimmu Borgir, Dornenreich, Downfall Of Gaia, Dragonforce, Dust Bolt, Dyscarnate, Eluveitie, Emperor, Endseeker, Enslaved, Equilibrium, Evergreen Terrace, Evil Invaders, Final Breath, Gaahls Wyrd, Get The Shot, Grand Magus, Gutalax, Hämatom, Hamferð, Hammerfall, Harpyie, Higher Power, Hypocrisy, In Flames, INGESTED, Izegrim, Kambrium, King Diamond, Kissin' Dynamite, Knasterbart, Krisiun, Kvelertak, Legion Of The Damned, Letters From The Colony, Lik, Lionheart, Loathe, Lord Of The Lost, Meshuggah, Midnight, Mr. Irish Bastard, Mustasch, Myrkur, Nailed To Obscurity, Napalm Death, Nasty, Oceans Of Slumber, Of Mice & Men, Parkway Drive, Queensrÿche, Randale, Rectal Smegma, Rise Of The Northstar, Rotting Christ, Skálmöld, Slaughter Messiah, Soilwork, Subway To Sally, Testament, The Contortionist, The Dogs, The Lazys, The Ocean, Thy Art Is Murder, Turbobier, Twilight Force, Une Misère, Unearth, Unleashed, Unprocessed, Van Canto, Versengold, Windhand, Winterstorm und Zeal & ArdorSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
Alle Konzerte von Agnostic Front, Arkona, Bring Me The Horizon, Bullet For My Valentine, Carnifex, Hatebreed, Kreator, Parkway Drive, Suicide Silence und Volbeat anzeigen »

Kommentare